Künftig werden die Spieler ihre Euphorie nach einem Torerfolg etwas mehr unter Kontrolle halten und darauf achten müssen, dass sie sich nicht mehr das Trikot vom Körper reißen. Denn ab 1. Juli werden solche Aktionen in Anwendung der im Februar des Jahres durch das IFAB abgeänderten Regel 12 mit einer Gelben Karte geahndet.

Das für das Fussball-Regelwerk zuständige International Football Association Board (IFAB) hatte eine Präzisierung der Regel Nr. 12, "Foulspiel und unsportliches Betragen", beschlossen und diese durch den Zusatz ergänzt, dass "ein Spieler, der sein Trikot beim Torjubel auszieht, wegen unsportlichen Betragens verwarnt wird".

Um Missverständnissen vorzubeugen und eine korrekte Anwendung dieser Regelung zu sichern, wird ergänzend darauf hingewiesen, dass die Sanktion immer dann Anwendung findet, wenn ein Spieler sein Trikot über den Kopf gestreift oder mit dem Trikot bereits sein Gesicht verdeckt hat.

Regelwerk zum Ausziehen des Trikots (eng.)

"Das Ausziehen des Trikots nach einem Tor ist unnötig. Solch übermässiger Torjubel ist von den Spielern zu vermeiden", heißt es im Absatz "Ergänzende Anweisungen für Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten" der diesbezüglichen Regel.

Der entsprechende Beschluss war im Rahmen der 118. Jahressitzung des International Football Association Board (IFAB), die am Samstag, den 28. Februar 2004 in London stattfand, gefasst worden. Der Beschluss legte fest, dass der Regelzusatz am 1. Juli 2004 in Kraft tritt.

Siehe  Pressemitteilung vom 28. Februar 2004 .