Der Linksverteidiger Luis Reyes zählt zu den jüngsten Entdeckungen des mexikanischen Fussballs. Er startete seine Profikarriere 2013 bei Atlas Guadalajara, wo er auch ausgebildet worden war. Von 2014 bis 2016 stand er dann jedoch bei unterschiedlichen Zweitligisten unter Vertrag.

Schließlich kehrte er zu den Rot-Schwarzen zurück und konnte sein großes Potenzial endlich abrufen. Der Verteidiger schaltet sich immer gern in den Angriff ein und überzeugt mit präzisen Flanken. In der Verteidigung ist er kompromisslos und könnte eine Position bekleiden, für die der mexikanische Nationaltrainer Juan Carlos Osorio noch keine feste Besetzung gefunden hat.

Der 26-jährige Reyes befindet sich derzeit in Topform. Mit einem guten Auftritt beim Turnier der Champions könnte er den Sprung nach Europa schaffen.