FIFA Konföderationen-Pokal

Russland freut sich auf "Turnier der Champions – Traum der Fans"

(LOC)
FIFA 2018 World Cup Local Organising Committee Meeting on July 5, 2016 in Moscow
© Getty Images

Der Stand der Vorbereitungen für den FIFA Konföderationen-Pokal 2017 gehörte bei der neunten Vorstandssitzung des Lokalen Organisationskomitees für Russland 2018 mit Beteiligung der FIFA am 5. Juli in Moskau zu den wichtigsten Themen.

Das Turnier, das vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 in vier russischen Städten stattfindet, nimmt immer stärker Gestalt an.

Bereits am 3. Februar war im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500-Tage-Countdown das Emblem des FIFA Konföderationen-Pokals Russland 2017 enthüllt worden. Jetzt hat das Turnier auch seinen Slogan. Er lautet: "Turnier der Champions – Traum der Fans" und fasst somit perfekt den Geist des Fussballfestivals zusammen, das im kommenden Sommer zahllose begeisterte Fans der beliebtesten Sportart der Welt nach Sankt Petersburg, Moskau, Kasan und Sotschi locken wird.

Die LOK-Vorstandssitzung in Moskau war die erste, an der die neue FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura teilnahm, die beim jährlichen FIFA-Kongress im Mai 2016 in Mexiko-Stadt ernannt worden war. Für das LOK Russland 2018 nahm dessen Vorsitzender, der russische Sportminister Vitaly Mutko, teil.

Neben der Entscheidung über den Slogan diskutierten die Vorstandsmitglieder auch über die Vorbereitungen für die Auslosung des Turniers, die am 26. November in Kasan stattfindet.

Ende der Woche werden bereits sieben der acht Turnierteilnehmer feststehen. Bislang sind Gastgeber Russland, Weltmeister Deutschland sowie die vier bereits ermittelten Kontinentalmeister Chile, Australien, Mexiko und Neuseeland qualifiziert. Hinzu kommt der neue Europameister. Sollte Deutschland am Sonntag das Finale der UEFA EURO 2016 gewinnen, wäre der Vize-Europameister für den FIFA Konföderationen-Pokal 2017 qualifiziert.

Die Arbeiten an den Stadien für den FIFA Konföderationen-Pokal Russland 2017 werden unterdessen weiter vorangetrieben. Das Spartak-Stadion in Moskau und die Kasan-Arena, Spielstätte von Rubin Kasan, dem größten Team aus Tatarstan, werden für den Auftakt der neuen Saison der russischen Liga vorbereitet. Auch am Fischt-Stadion in Sotschi erfolgen derzeit letzte Umbaumaßnahmen. Ab Herbst werden auch hier Fussballspiele stattfinden. Das Stadion in Sankt Petersburg wird Ende 2016 fertig gestellt.

Im September werden Experten von FIFA und LOK im Rahmen ihrer vierten Inspektionsreise die Fortschritte an allen Stadien für das Turnier in Augenschein nehmen.

Auch die Erkenntnisse aus dem Beobachtungsprogramm bei der UEFA EURO 2016 in Frankreich, wo LOK-Experten vor Ort aktiv beteiligt waren, standen auf der Tagesordnung. Die bei der Europameisterschaft gewonnenen Erkenntnisse werden in die Vorbereitung der bevorstehenden Turniere in Russland einfließen.

In der Sitzung beschäftigte man sich auch mit dem überaus positiven Verlauf des ersten Monats der Volunteer-Kampagne für Russland 2018, die am 1. Juni begonnen hat. Die Beteiligten lobten den Enthusiasmus der zahlreichen russischen und ausländischen Aspiranten, die sich schon jetzt voller Hoffnung als Volunteers beim FIFA Konföderationen-Pokal 2017 und der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ beworben haben.

Zu den greifbaren Resultaten der Sitzung gehörte schließlich die formelle Verabschiedung der Eintrittspreise für den FIFA Konföderationen-Pokal 2017 und die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™, die auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die Sitzung bekannt gegeben wurden. Weitere Informationen über die Kategorien und Preise für beide Turniere finden Sie hier.

Während ihres ersten Besuchs in Russland ergriff Samoura - gemeinsam mit ihren Stellvertretern Marco Villiger und Zvonimir Boban - die Chance, im Anschluss an eine Sitzung mit dem LOK, eine der Hauptspielstätten der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018, das Luschniki-Stadion in Moskau, zu besuchen.

Empfohlene Artikel

FIFA Konföderationen-Pokal

Countdown zum FIFA Konföderationen-Pokal

26 Apr 2016