FIFA Konföderationen-Pokal

Russland wartet mit Spannung auf das "Festival der Meister"

(FIFA.com)

Genau 500 Tage dauert es noch, bis der Startschuss zum FIFA Konföderationen-Pokal Russland 2017 fällt, doch im Gastgeberland freut man sich bereits auf die Ankunft einiger wahrer Meister. In ganz Russland herrscht Feierstimmung.

Während in Moskau das offizielle Emblem des "Festivals der Meister" präsentiert wurde, feierten auch andere Städte im ganzen Land den Meilenstein des 500-Tage-Countdowns bis zum Turnierbeginn.

Etwa 1.000 Menschen versammelten sich in der Küstenstadt Sotschi bei Veranstaltungen auf einem Platz am Südpier, in der Nähe des berühmten Hafens der Stadt. Schließlich gibt es kaum etwas Besseres, als im ungewöhnlich milden russischen Winter bei Temperaturen von 10°C in der frischen Luft des Schwarzen Meeres Sport zu treiben.

Das war jedoch noch nicht alles, denn der Tag begann in einer der wärmsten Städte Russlands damit, dass in 66 Schulen in ganz Sotschi Fussball auf dem Stundenplan stand. Über 6.000 Schüler lernten etwas über die Geschichte des Konföderationen-Pokals und die Teilnehmer an diesem Turnier und nahmen außerdem die Trophäe und die Bedeutung ihres Designs genauer unter die Lupe.

"Ich wusste vorher nicht viel über den Konföderationen-Pokal, aber jetzt freue ich mich wirklich auf dieses Turnier und werde alles daran setzen, ins Stadion zu kommen", meint der 11-jährige Ivan, einer der beteiligten Schüler, aufgeregt.             

*Sankt Petersburg *ist bekannt für seine Weißen Nächte und die Mitternachtssonne. Hier werden das Eröffnungsspiel und das Finale des Konföderationen-Pokals stattfinden. Aleksei Igonin, ehemaliger Kapitän von Zenit Sankt Petersburg, gab in der Stadt eine spezielle Pressekonferenz, anlässlich derer er erklärte, warum das "Festival der Meister" so wichtig für die nördliche Metropole ist.

"Es ist eine große Ehre für Sankt Petersburg, dass sowohl das Eröffnungsspiel als auch das Finale eines so großen Turniers hier ausgetragen wird", so Igonin. "Für die russischen Spieler wird es außerdem ein wichtiger Test werden, denn ihre Leistungen beim Konföderationen-Pokal werden bewertet werden. Diejenigen, die Bestleistungen bringen, können sich sicher sein, dass sie auch im Kader für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ stehen werden."

In einem weiteren Spielort, nämlich in Kasan, findet morgen eine Medienveranstaltung statt. Die Spannung in Russland wächst jedoch nicht nur in den Städten, in denen im Rahmen des Turniers Spiele ausgetragen werden, sondern auch in anderen Regionen des größten Landes der Welt. In einigen Städten, in denen ein Jahr später die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ zu Gast sein wird, wurde der Countdown ebenfalls gefeiert.

An der Ostseeküste, in Kaliningrad, wurde aus diesem besonderen Anlass die erste Freestyle-Fussballschule der Region eröffnet. Die Sportler zeigten ihre beeindruckenden Fähigkeiten und gaben eine Freestyle-Lehrstunde für Kinder an Sportschulen. Freiwillige Helfer und die Organisatoren versorgten die Schüler derweil mit allen wichtigen Informationen zum Konföderationen-Pokal und seiner Geschichte.

"Ich bin wirklich stolz auf die Tatsache, dass Russland Gastgeber so großartiger Fussballveranstaltungen sein wird. Man versucht wirklich alles, um bei dieser Veranstaltung dabei zu sein. Ich hoffe, dass Kinder, die anfangen, an dieser Schule das Fussballspielen zu erlernen, eines Tages große Fussballexperten werden", so Andrey Voronin, Gewinner zahlreicher internationaler Freestyle-Turniere.

In einer Schule in Rostow am Don wurde ein U-13-Minifussballturnier veranstaltet, während in Samara am Abend ein Tischfussball-Wettbewerb ausgetragen wird, der vom FC Krylia Sovetov, dem beliebtesten Verein der Stadt organisiert wurde. Jeder Bürger kann teilnehmen und nicht nur Freunde herausfordern, sondern auch Vertreter des Klubs, einschließlich ehemaliger Spieler. Die Organisatoren haben außerdem mehrere Quizspiele für die Teilnehmer und Fans vorbereitet, sodass diese sowohl ihr Talent beim Tischfussball als auch ihre Kenntnisse vom Weltfussball unter Beweis stellen können.

Quizspiele und andere wissensbasierte Spiele sind in Russland derzeit in Mode. Daher ist es auch keine Überraschung, dass Menschen aus acht Spielorten der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ an dem Spiel "Was? Wann? Wie?" teilnahmen, das sich enormer Beliebtheit erfreute. Dabei wurde Wissen zur Geschichte des Konföderationen-Pokals und der Weltmeisterschaft abgefragt. Das Spiel wurde in Saransk organisiert, wobei Teilnehmer aus anderen Städten über eine Videoschaltung eingebunden waren.

Es gibt wohl kaum einen Zweifel daran, dass viele Russen bis zum Turnierstart am 17. Juni 2017 alles wissen werden, was es über den FIFA Konföderationen-Pokal zu wissen gibt.

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel