Der Inselstaat Kapverden hat gegen den viermaligen Afrika-Meister Kamerun die Sensation geschafft und sich erstmals für die Endrunde des CAF Afrikanischer Nationen-Pokals qualifiziert. Nach dem völlig überraschenden 2:0-Sieg im Hinspiel reichte am Sonntag in Jaunde ein 1:2 (1:1), um das Ticket für die Endrunde vom 13. Januar bis 3. Februar 2013 zu lösen.

Die unbezwingbaren Löwen aus Kamerun gerieten bereits nach elf Minuten erneut gegen den Fussballzwerg in Rückstand, als Héldon zum 1:0 für den Inselstaat traf. Auch die Treffer zum 1:1 durch Achille Emana (21.) und zum 2:1-Endstand durch Fabrice Olinga (90.) reichten dem Kameruner Team um Stürmerstar Samuel Eto'o nicht.

Damit qualifizieren sich die Blauen Haie vom gerade einmal 500.000 Einwohner zählenden Inselstaat erstmals für die Endrunde des CAF Afrikanischer Nationen-Pokals. Kamerun hatte bereits das Endturnier Anfang 2012 verpasst.