FIFA Konföderationen-Pokal Südafrika 2009

FIFA Konföderationen-Pokal Südafrika 2009

14 Juni - 28 Juni

FIFA Konföderationen-Pokal 2009

Der fabelhafte Fabiano

Luis Fabiano of Brazil poses with the adidas Silver Ball awarded to the second most outstanding player of the tournament and the adidas Golden Shoe awarded for the tournaments top scorer
© Getty Images

Torjäger haben es im Weltfussball sicher nicht leicht. Das gilt erst recht für eine Nationalmannschaft, die sich immer damit gerühmt hat, mehr Treffer erzielen zu können als jede andere.

Im Laufe der sechs Jahre, die seit seiner ersten Nominierung für die *Seleção *vergangen sind, hat Luis Fabiano diverse Höhen und Tiefen durchlebt: eine Zeitlang wurde er im Wettstreit um das Trikot mit der Nummer neun überhaupt nicht berücksichtigt; dann gehörte er zu einer Gruppe von Anwärtern, die sich als Option für die Torjäger-Position Brasiliens nicht behaupten konnten; und in den letzten eineinhalb Jahren scheint er sich mit harter Arbeit und vielen Torerfolgen endlich einen Platz in Dungas Mannschaft erobert zu haben.

"Alles planmäßig verlaufen"Zu Beginn des FIFA Konföderationen-Pokals Südafrika 2009 steckte sich der Stürmer des FC Sevilla dann selbst ein sehr ehrgeiziges Ziel: Er versprach, im Laufe des Turniers ein Tor pro Partie zu erzielen. Gesagt, getan. Aber das ist noch nicht alles: Der 28-jährige Angreifer erreichte sein persönliches Ziel mit zwei Treffern, die er in der zweiten Halbzeit des Finales gegen die USA erzielte. Diese beiden Treffer brachten seine Mannschaft wieder zurück ins Spiel, die noch zur Pause mit 0:2 zurückgelegen hatte. Am Ende ging die Seleção als Sieger vom Platz und sicherte sich den dritten Titelgewinn beim "Festival der Meister".

Einen solchen Auftritt würden sich die brasilianischen Fans sicher auch bei der FIFA WM 2010 wünschen, die im kommenden Jahr in Südafrika stattfindet. "Ich bin zufrieden, dass in diesem Finale alles planmäßig verlaufen ist. Ich hatte seit zwei Spielen nicht mehr getroffen, aber am Ende war das, glaube ich, der ideale Weg, um an die fünf Tore in fünf Partien zu kommen", so Luis Fabiano nach dem Finale gegenüber FIFA.com. Gleichzeitig scherzt er schon über seine nächsten Ziele mit der Mannschaft.

Hoffen auf WM 2010"Es wäre natürlich keine schlechte Idee, diesen Durchschnitt bei der WM in Südafrika beizubehalten. Ich werde hart dafür arbeiten", versichert der Stürmer lächelnd. Er wurde in diesem Turnier als bester Torschütze mit dem Goldenen Schuh von adidas ausgezeichnet und erhielt als zweitbester Spieler des Wettbewerbs auch noch den Silbernen Ball von adidas.

Obwohl O Fabuloso gerade ausgesprochen erfolgreiche Zeiten erlebt und einen Treffer nach dem anderen markiert, ist er sich keinesfalls sicher, dass er auch für die nächste FIFA Fussball-Weltmeisterschaft auf der Position des Mittelstürmers gesetzt ist. "Rechnerisch gesehen müssen wir uns ja erst einmal qualifizieren. Außerdem ist es bis zur WM noch ein Jahr hin. Ich weiß, dass man sich in einem Land wie Brasilien auf nichts verlassen kann. Man muss immer kämpfen, um zum Zuge zu kommen", so der Brasilianer mit der Rückennummer neun. Im Hinblick auf die mögliche Konkurrenz von Angreifern wie Adriano (Flamengo), Fred (Fluminense) und Ronaldo (Corinthians), die 2006 in Deutschland dabei waren und jetzt im brasilianischen Fussball wieder ihren Torriecher gefunden haben, bleibt er gelassen.

"Weiter hart arbeiten""Wenn ich für die Seleção gespielt habe, bin ich immer ganz gelassen geblieben. Zum einen, weil ich an meine Arbeit glaube, und zum anderen, weil Dunga immer deutlich gemacht hat, dass er ebenfalls Vertrauen in mich setzt. Egal, was passiert und wie viele Tore ich schieße: Ich muss weiterhin hart arbeiten."

Wenn er weiterhin so viele Tore schießt und vor allem in so entscheidenden Momenten, dann kann O Fabuloso diese Bescheidenheit sicherlich getrost ablegen und auch weiterhin damit rechnen, das Nationaltrikot mit der Rückennummer neun überstreifen zu können. "Ich lebe vom Toreschießen. Das ist meine Arbeit, das erwartet man von mir. Wenn meine Tore zu Siegen wie dem heutigen beitragen können, dann werde ich ein zufriedener Mensch sein."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Luis Fabiano (BRA) - FCC Final

FIFA Konföderationen-Pokal 2009

Luis Fabiano (BRA) - FCC Final

29 Jun 2009

Lucio of Brazil lifts the trophy following his team's victory

FIFA Konföderationen-Pokal 2009

"Auriverdes" verteidigen Titel

28 Jun 2009