FIFA Konföderationen-Pokal 2017

Kein Sieger zwischen Deutschland und Chile

(FIFA.com)
  • Sanchez bringt Chile mit Jubiläumstor in Führung
  • Lars Stindl sichert Deutschland mit seinem zweiten Turniertor einen Punkt
  • Noch einmal erleben: Match-Highlights | Der Spielverlauf

Deutschland und Chile trennten sich in Kasan vor 38.222 Zuschauern mit einem 1:1-Unentschieden. Die Südamerikaner verteidigten damit beim FIFA Konföderationen-Pokal Russland 2017 die Tabellenführung vor den Deutschen in Gruppe B.

Alexis Sanchez erzielte den Führungstreffer für die Chilenen, nachdem sein Arsenal-Teamkamerad Shkodran Mustafi sich in Strafraumnähe einen Fehlpass geleistet hatte. Es war das 400. Tor in der Geschichte des FIFA Konföderationen-Pokal und machte Sanchez zu Chiles erfolgreichstem Torschützen aller Zeiten.

Die Südamerikaner setzten die Deutschen weiterhin massiv unter Druck. Eduardo Vargas jagte einen Ball an die Unterkante der Latte, bei dem Torhüter Marc-André Ter Stegen keine Abwehrchance hatte. Kurz vor der Pause schlugen die Deutschen zu, als Lars Stindl eine perfekte Flanke von Jonas Hector zu seinem zweiten Turniertor verwertete.

Nach der Pause versuchten die Chilenen weiterhin, den Druck auf die Deutschen aufrecht zu erhalten, doch auch sie mussten dem hohen Tempo Tribut zollen, so dass die Partie letztlich mit einem Unentschieden endete.

*Analyse Teamreporter FIFA.com *Die erste Halbzeit war intensiver als die zweite. Beide Teams waren zwar nicht unbedingt zufrieden, wollten jedoch auch nicht allzu viel riskieren. Das heutige Unentschieden bedeutet für beide den sicheren Halbfinaleinzug, sofern sie aus ihrem jeweils letzten Gruppenspiel mindestens einen Punkt holen. Die Chilenen waren dem Sieg wohl etwas näher als die Deutschen, doch Joachim Löw und die Mannschaft dürfen diesen Punktgewinn durchaus als Erfolg werten, denn das junge Team hat dem Gewinner der Copa América erfolgreich Paroli geboten.
Steffen Potter, Teamreporter Deutschland

Chile hatte erneut eine starke Anfangsphase und kam früh zum Torerfolg. Danach ließen die Südamerikaner allerdings einige Chancen ungenutzt und trennten sich letztlich mit einem Remis von der insgesamt soliden deutschen Mannschaft. Angesichts des Gegners und der derzeitigen Platzierungen in Gruppe B ist dies kein schlechtes Resultat. Die Roja hat diese Prüfung jedenfalls bestanden.*
Diego Zandrino, Teamreporter Chile*

Budweiser Man of the Match Alexis Sanchez hatte schon bei Chiles 2:0-Auftaktsieg gegen Kamerun nach seiner Einwechslung für Furore gesorgt. In der Partie gegen Deutschland spielte er nun von Anfang an. Vom Beginn an hatte er großen Einfluss auf die Partie, erzielte das Führungstor und trieb die Chilenen immer wieder an, den Druck während der gesamten Partie aufrecht zu halten.

Statistik *38 Tore für Chile hat *Alexis Sanchez jetzt erzielt. Mit seinem Treffer in Kasan wurde er zum alleinigen Rekordtorschützen seines Landes vor Marcelo Salas.

*Wie geht es weiter *Deutschland – Kamerun – Gruppe B, 25. Juni
Chile – Australien - Gruppe B, 25. Juni

Folgen FCC auf Twitter | FCC auf FB | FCC auf IG

Empfohlene Artikel

FIFA Konföderationen-Pokal

Russland 2017: Deutschland - Chile

22 Jun 2017