FIFA Konföderationen-Pokal 2017

Cherchesov: "Alles erreicht, was wir uns vorgenommen hatten"

(FIFA.com)

Job erledigt. So lautete das Urteil des russischen Trainers Stanislav Cherchesov nach dem hochverdienten 2:0-Erfolg gegen Neuseeland zum Auftakt des Konföderationen-Pokals.

"Ich bin sehr zufrieden", sagte er. "Das Tempo war hoch, es war ein schnelles Spiel, aber wir haben alles erreicht, was wir uns vorgenommen hatten."

"Wir haben getan, was wir geplant hatten. Wir haben unsere Aufgabe erfüllt und sind unserer Verantwortung gerecht geworden. Nun blicken wir auf das nächste Spiel. Ich denke, dass wir mit derselben Aufstellung spielen werden, und wir haben einen Plan gegen Portugal. Alle sind bereit."

Anthony Hudson erwies sich als würdiger Verlierer und lobte die Russen für ihre spielerische Überlegenheit gegenüber seinem neuseeländischen Team.

"Wir wollten ein besseres Ergebnis erzielen und sind ein wenig ernüchtert", sagte der Coach der All Whites.

"Doch wir haben es mit einem sehr starken russischen Team zu tun gehabt. Sie haben sehr, sehr engagiert gespielt und uns vor viele Probleme gestellt."

"Aber wir haben großen Kampfgeist gezeigt und nehmen viel Positives mit für unser nächstes Spiel."

Noch einmal erleben: *Spielverlauf, Statistiken und mehr*

*Folgen *
FCC auf Twitter | FCC auf FB | FCC auf IG

Empfohlene Artikel

FIFA Konföderationen-Pokal

Russland 2017: Russland - Neuseeland

17 Jun 2017

FIFA Konföderationen-Pokal

Russland mit Auftaktsieg

17 Jun 2017

FIFA Konföderationen-Pokal

Russland 2017: Die Eröffnungsfeier

17 Jun 2017