FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2019™

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2019™

11 Dezember - 21 Dezember

FIFA Klub-WM 2019

Zahlen und Fakten zur FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Action from Manchester United versus Gamba Osaka in 2008
© imago images
  • FIFA.com präsentiert Zahlen und Fakten aus der Geschichte der FIFA Klub-Weltmeisterschaft
  • Ein Spieler brach eine Rekord des legendären Pelé
  • Bale, Maldini, Messi, Ronaldo, Suárez und Zanetti leisteten einmalige Beiträge zur Turniergeschichte
79

Sekunden benötigte Mohamed Ahmad von Al Ain für das schnellste Tor in der Geschichte der FIFA Klub-Weltmeisterschaft. Bei der Turnierauflage VAE 2018 beförderte er die Kugel genau eine Minute und 19 Sekunden nach dem Anpfiff per Kopf in die Maschen. Damit unterbot er den vorherigen Rekord von Diego Tardelli (Atlético Mineiro), aufgestellt 2013 gegen Guangzhou Evergrande um 32 Sekunden.

44

Jahre und zehn Monate war Oscar Perez alt, als er im Halbfinale der Turnierauflage VAE 2017 für Pachuca im Tor gegen Grêmio Porto Alegre stand. Damit ist er mit mehr als fünf Jahren Abstand der bei weitem älteste Spieler, der je bei einer FIFA Klub-Weltmeisterschaft eingesetzt wurde. Auf den nächsten Plätzen folgen die 39-Jährigen Mitsuo Ogasawara, Miguel Calero, Ante Covic und Paolo Maldini.

17

Jahre und drei Monate betrug das Alter von Alexandre Pato, der Pelés Rekord als jüngster Torschütze bei einem FIFA-Turnier für Männer-A-Nationalmannschaften brach, den der legendäre Brasilianer bei der FIFA Fussball-WM Schweden 1958™ in der Partie gegen Wales aufgestellt hatte. Pato hatte noch keinen einzigen Einsatz als Profi absolviert, als er in Internacionals Kader für Japan 2006 nominiert wurde. Bei seinem Debüt drei Tage später erzielte er dann bereits nach einer Minute sein erstes Tor. Javier Zanetti ist der älteste Torschütze der Turniergeschichte, er traf im Alter von 37 Jahren.

14

Jahre beträgt der größte Abstand zwischen zwei Teilnahmen eines Klubs an der FIFA Klub-Weltmeisterschaft. Real Madrid war bei der Turnierauflage 2000 in Brasilien dabei und das nächste Mal erst wieder 2014 in Marokko. Diesen Rekord stellt der FC Liverpool in diesem Jahr ein.

8

Tore fielen bei der Turnierauflage 2008 in Japan 2008 in der Partie zwischen Gamba Osaka und Manchester United. Der 5:3-Sieg der Red Devils war das torreichste Spiel der Turniergeschichte. In zwei Endspielen fielen jeweils sechs Tore, nämlich 2007 beim 4:2-Sieg des AC Mailand gegen die Boca Juniors und 2016 beim 4:2-Sieg von Real Madrid gegen die Kashima Antlers. Einen Sieg mit mehr als vier Toren Vorsprung gab es bei der FIFA Klub-WM noch nie.

8

verschiedene Klubs aus Brasilien haben an der FIFA Klub-WM teilgenommen, wenn Flamengo in diesem Jahr in die Fußstapfen von Corinthians, Vasco da Gama, São Paulo, Internacional, Santos, Atletico Mineiro und Grêmio Porto Alegre tritt. Den aktuellen Rekord von sieben Klubs halten Brasilien und Mexiko gemeinsam.

7

Tore machen Cristiano Ronaldo zum besten Torjäger der Turniergeschichte. Er traf 2008 ein Mal für Manchester United, 2016 vier Mal für Real Madrid und 2017 noch zwei Mal für den spanischen Spitzenklub. Gareth Bale liegt mit sechs Turniertreffern auf Platz zwei. César Delgado, Lionel Messi und Luis Suárez haben jeweils fünf Tore auf dem Konto. Suárez erzielte alle seine fünf Tore 2015 in Japan und ist damit der führende Torjäger bei einer Auflage der FIFA Klub-Weltmeisterschaft.

5

Endspiele fanden nicht zwischen einem Team aus Europa und einem aus Südamerika statt. Die Corinthians trafen bei der ersten Auflage in einem rein brasilianischen Duell auf Vasco da Gama. TP Mazembe (DR Kongo), Raja Casablanca (Marokko), Kashima Antlers (Japan) und Al Ain (VAE) spielten bei den Turnierauflagen 2010, 2013, 2017 und 2019 jeweils gegen europäische Gegner.

4.1

Tore pro Spiel wurden bei der Turnierauflage 2018 in den Vereinigten Arabischen Emiraten erzielt. Dies war die höchste Ausbeute aller Zeiten. Der bis dahin gültige Rekord von 3,5 Toren pro Spiel wurde 2013 in Marokko aufgestellt und 2016 in Japan erneut erreicht. Dem Rekordwert des vergangenen Jahres war allerdings im Jahr zuvor der Allzeit-Tiefstwert von 2,25 Toren pro Spiel vorausgegangen.

3

Spielern ist bei einer FIFA Klub-Weltmeisterschaft ein Hattrick gelungen: Suárez gegen Guangzhou Evergrande im Halbfinale 2015, Ronaldo gegen die Kashima Antlers im Finale 2016 und Bale gegen die Kashima Antlers im Halbfinale 2018.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel