FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Bale kann endlich wieder strahlen

(FIFA.com)
Gareth Bale of Real Madrid celebrates scoring a goal
© Getty Images
  • Madrid nach Aufholjagd gegen Al Jazira im Finale der Klub-WM
  • Bale erzielt Siegtreffer nach zweimonatiger Verletzungspause
  • Das Turnier bringt dem Waliser weiterhin Glück

Nicht einmal eine Minute war seit seiner Einwechslung für Karim Benzema vergangen, als Gareth Bale den Ball im Strafraum von Lucas Vázquez zugespielt bekam. Er zog direkt mit dem Innenrist ab. Cristiano Ronaldo stand am langen Pfosten bereit, musste jedoch gar nicht mehr eingreifen.

Der Waliser hatte das 2:1 erzielt und sorgte damit für große Erleichterung bei den Madrilenen. Sie hatten sich gegen Al Jazira schwer getan und insbesondere in der ersten Halbzeit des zweiten Halbfinales der FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2017 ihre Chancen nicht genutzt.

"Gut, man kann schon sagen, dass es ein schweres Spiel war, aber wir hatten enorm viele Torchancen. Hätten wir sie genutzt, dann wäre es ein leichtes Spiel geworden. Am Ende wurde es schwer, weil wir den Ball einfach nicht im Tor unterbringen konnten. Die Hauptsache ist, dass wir gewonnen haben. Letztendlich ist es egal, ob wir 6:0 oder 2:1 gewinnen." Bale kommt direkt aus der Kabine zum Gespräch mit FIFA.com. Die Betreuer und Zeugwarte der Königlichen schwirren herum, und aus der Kabine schallt Musik.

Die Mitspieler des Walisers waren aus zwei Gründen besonders glücklich über das 2:1. Einerseits war damit die Teilnahme am Finale der Klub-WM besiegelt, andererseits freuten sie sich, Bale endlich wieder strahlen zu sehen.

Schließlich war er aufgrund muskulärer Probleme über zwei Monate lang zum Zuschauen verdammt gewesen. Damit plagt er sich bereits seit seinem Wechsel zu Real vor mittlerweile fünf Spielzeiten herum.

Hätten Sie's gewusst?

  • Drei Tore in drei Partien: Diese Positivserie hat Bale bei der Klub-WM zu verzeichnen.
  • Effektivität: Bale bringt es in den gut 750 Minuten, die er in dieser Saison zum Einsatz gekommen ist, auf vier Tore und fünf Vorlagen.
  • *Alte Stärke mit links: *Der Rechtsaußen erzielte den Treffer mit links, mit dem Bein, das ihm in den letzten Wochen Probleme bereitet hatte.
  • "Ja, das war eine schwere Zeit", räumt er ein. Die Unterstützung seiner Teamkameraden war in dieser Periode besonders wichtig. "Jeder Fussballer macht solche Phasen mit Verletzungsproblemen durch, und sie haben mich immer unterstützt und gefragt, wie es mit der Reha läuft", so Bale mit einem Lächeln. "Es ist schön, endlich wieder auf dem Platz zu stehen und spielen zu können. Jetzt muss ich dran bleiben und weiter für Furore sorgen."

    Dazu gibt es sicherlich kaum eine bessere Gelegenheit als das Finale gegen Grêmio Porto Alegre am Samstag. Real ist nur 90 Minuten davon entfernt, das Jahr 2017 mit dem fünften von sechs möglichen Titeln abzuschließen.

    "Das ist das Ziel. Wir sind hergekommen, um die Trophäe zu gewinnen und unseren Titel zu verteidigen. Jetzt müssen wir regenerieren und uns konzentriert auf das Finale vorbereiten. Wir hoffen, dass wir es gewinnen können."

    Bevor wir uns verabschieden fragen wir noch, ob er Cristiano Ronaldo bereits gratuliert hat, der nach seinem Treffer Rekordtorschütze des Wettbewerbs ist. Bale schaut uns überrascht an und lacht. "Das wusste ich gar nicht... Ich werde ihm jetzt gratulieren! Auf jeden Fall!"

    Empfohlene Artikel

    FIFA Klub-Weltmeisterschaft

    VAE 2017: Al Jazira - Real Madrid 1:2

    13 Dez 2017

    FIFA Klub-Weltmeisterschaft

    Real nach Rückstand ins Finale

    13 Dez 2017

    FIFA Klub-Weltmeisterschaft

    VAE 2017: Al Jazira - Real Madrid 1:2

    13 Dez 2017

    FIFA Klub-Weltmeisterschaft

    Navas: "Am Ende kämpfen wir immer um die Titel"

    06 Dez 2017