FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Urawa setzt sich die Krone auf

(FIFA.com)
Players from Japan's Urawa Red Diamonds celebrate after beating Saudi Arabia's Al Hilal
© AFP
  • *2:1-Triumph für Urawa nach Hin- und Rückspiel *
  • Rafael Silva als Matchwinner
  • Urawa zum zweiten Mal bei der FIFA Klub-WM dabei

Die Urawa Red Diamonds haben nach 2007 zum zweiten Mal die AFC Champions League gewonnen. Im Final-Rückspiel gegen Al Hilal setzten sich die Japaner vor heimischer Kulisse mit 1:0 durch. Im Hinspiel hatten sich die Teams 1:1-Unentschieden getrennt.

Mit dem Wissen, dass ein torloses Remis bereits zum Titelgewinn reichen würde, gingen die Gastgeber mit reichlich Selbstbewusstsein in die Partie. Kazuki Nagasawa scheiterte zweimal aus aussichtsreicher Position, auf der Gegenseite vergab Hilals Top-Torjäger Omar Khribin die größte Möglichkeit.

In der Schlussphase schwächten sich die Mannschaft aus Saudiarabien selbst, als Salem Al-Dawsari die gelb-rote Karte kassierte. Am Ende ließ Rafael Silva in der 88. Minute mit seinem neunten Treffer im laufenden Wettbewerb die Japaner jubeln.

Urawa wird damit den asiatischen Kontinent bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2017 in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten. Am 9. Dezember geht es gegen Al Jazira (Meister 2016/17 in der Arabian Gulf League) oder OFC Champions League Sieger Auckland City, die sich drei Tage zuvor gegenüberstehen. Der Sieger der zweiten Runde trifft im Halbfinale übrigens auf Titelverteidiger Real Madrid.

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

AFC Champions League: Final-Rückspiel

25 Nov 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Ammouta: "Können Pachuca schlagen"

23 Nov 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Gremio feiert knappen Sieg

23 Nov 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Wydad nach 25 Jahren wieder kontinentaler Meister

06 Nov 2017