FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2012

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2012

6 Dezember - 16 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2012

Ulsan und Al Ahli feiern Endspielteilnahme

Kim Shin-Wook (R) of Ulsan Hyundai celebrates after scoring a goal with his team mates
© Getty Images

Im Endspiel der AFC Champions League am 10. November geht es für Ulsan Hyundai und Al Ahli jeweils um den ersten kontinentalen Titel. Beide Teams gewannen ihre Halbfinal-Rückspiele mit 2:0. Doch während für Ulsan nach dem Erfolg vor eigenem Publikum ein klares Gesamtresultat von 5:1 zu Buche steht, drehte Al Ahli die Niederlage aus dem Hinspiel und setzte sich im Gesamtresultat äußerst knapp mit 2:1 gegen den zweimaligen Titelträge Al Ittihad durch.

*Al Ahli - Al Ittihad 2:0
*Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel war klar, dass die Schützlinge von Karel Jarolim im Rückspiel ihr Heil in der Offensive suchen mussten. Entsprechend aggressiv startete das Team von Al Ahli. Schon in der Anfangsphase jagte der brasilianische Stürmer Victor Simoes den Ball an die Querlatte. Kurz darauf flog Schuss von Verteidiger Ageel Balghath nur knapp über das Tor.

Al Ittihad musste ohne den brasilianischen Spielmacher Diego Souza auskommen und versuchte, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und den Rhythmus der Partie zu diktieren. Doch diese Taktik von Trainer Raul Caneda ging nicht auf, denn die Gastgeber gingen noch vor der Pause durch Mittelfeldspieler Moataz Al Musa in Führung. Nachdem er zwei Mal zu hoch gezielt hatte, gelang es dem saudiarabischen Nationalspieler, einen Eckball von Diego Alberto Morales per Kopf in die Maschen zu befördern und damit im Gesamtresultat auszugleichen.

Nach der Pause wurde die Partie deutlich intensiver, da beide Teams nun die Entscheidung suchten. Naif Hazazi prüfte den gegnerischen Torhüter Abdullah Mayyof zwei Mal mit gefährlichen Schüssen, während auf der anderen Seite Amad Al Hosni einen Kopfball nur knapp am Tor vorbei setzte. Den entscheidenden Treffer erzielte letztlich Simoes, für den es bereits das siebte Tor im laufenden Wettbewerb war.

*Ulsan Hyundai - Bunyodkor 2:0
*Ulsan feierte auch im Halbfinal-Rückspiel einen Sieg gegen Bunyodkor und zieht mit einem Gesamtresultat von 5:1 ins Finale des Wettbewerbs ein. Damit sind die Schützlinge von Kim Hogon weiterhin ungeschlagen und haben in den K.o.-Runden nunmehr fünf Siege in Folge geholt.

Doch auch die Mannen von Mirdjalal Kasimov können trotz der Niederlage erhobenen Hauptes nach Hause zurückkehren. Obgleich sie nach der 1:3-Hinspielniederlage mindestens drei Tore benötigt hätten, gaben die Usbeken den Kampf nicht auf. Sie entwickelten in der ersten Halbzeit viel Druck nach vorn und hatten durchaus Chancen auf den Führungstreffer, die jedoch aufgrund der offensichtlichen Nervosität vor dem gegnerischen Tor und zahlreicher starker Paraden von Torhüter Kim Youngkwang nicht genutzt wurden.

Ulsan seinerseits überstand die Angriffe der Usbeken unbeschadet und verlegte sich auf sein typisches Konterspiel. Bei einem schnellen Vorstoß stürmte Lee Ho in den gegnerischen Strafraum vor, verfehlte dann aber das Ziel. Kurz vor der Pause zwang Julian Estiven Velez Bunyodkors Torhüter Ignatiy Nesterov zu einer spektakulären Rettungstat.

Nach der Pause dauerte es noch sechs Minuten bis zum Führungstreffer für die Gastgeber. Nachdem Kim Shinwook kurz zuvor noch etwas zu hoch gezielt hatte, fing er einen Klärungsversuch ab und brachte sein Team mit einem strammen Schuss in Führung. Nun schwand auf Seiten Bunyodkors zunehmend die Hoffnung, und eine Viertelstunde vor Schluss machte Lee Keunho den Sieg Ulsans mit einem spektakulären Volleyschuss endgültig perfekt. Ulsan steht somit erstmals im Finale des Wettbewerbs und hat die Chance, den Titel zum vierten Mal in die Republik Korea zu holen.

Der Spieler des TagesRafinha (Ulsan)

Bunyodkors Trainer Kasimov hatte Rafinha bereits vor dem Rückspiel als gefährlichsten Angreifer im Team von Ulsan Hyundai ausgemacht - und er sollte Recht behalten. Der Brasilianer stellte die gegnerische Defensive während der gesamten Partie immer wieder vor große Probleme. Zwar traf er selbst nicht, doch er war an der Vorarbeit zu beiden Toren seines Teams beteiligt.

Die Statistik7 - In diesem Jahr wird das Finale der AFC Champions League zum siebten Mal zwischen zwei Teams aus der westlichen und der östlichen Zone der asiatischen Konföderation entschieden.

Das Zitat"Es war in dieser Saison sehr hart, sowohl in der K-League als auch in der AFC Champions League zu spielen, insbesondere angesichts der Langstreckenflüge. Daher bin ich den Spielern sehr dankbar. Alle Spieler und insbesondere unsere Torschützen Kim Shinwook und Lee Keunho haben ihr Bestes gegeben."
Kim Hogon (Trainer, Ulsan Hyundai)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

The Winners' trophy of the FIFA Club World Cup

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2012

Letzte Phase des Kartenverkaufs ab 11. November auf FIFA.com

25 Okt 2012

2012 AFC Champions League semifinal, second legs

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2012

2012 AFC Champions League semifinal, second legs

31 Okt 2012