FIFA Klub-Weltmeisterschaft Vereinigte Arabische Emirate 2009

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Vereinigte Arabische Emirate 2009

9 Dezember - 19 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2009

Rojas: "Dritter Platz ist Ehrensache"

Guillermo Rojas of Atlante celebrates the first goal
© Getty Images

Guillermo Rojas weiß, dass seine Familie noch nach Generationen über das Tor sprechen wird, das er im Halbfinale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2009 gegen den FC Barcelona erzielte. Der 26-jährige Flügelspieler wird eines Tages seinen Kindern und Enkelkindern davon erzählen, die sich ihrerseits an ihren Vater bzw. Großvater als Spieler erinnern werden, der in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen großartigen Treffer gegen die spanische Spitzenmannschaft erzielt hat.

Er ließ es sich natürlich nicht nehmen, mit FIFA.com über seinen Triumph zu sprechen. "Ehe man davon träumt, ein Tor gegen sie zu erzielen, träumt man davon, überhaupt einmal gegen sie spielen zu dürfen. Für mich ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Doch die Freude über das Tor kann natürlich nicht über die Niederlage hinwegtrösten."

Der Mexikaner, der im Jahr 2003 im Trikot von Puebla sein Debüt gegeben hatte, wechselte erst in dieser Saison zu Atlante. Er erhielt ein großes Kompliment, dessen Zeuge FIFA.com wurde: Als er die Pressezone verließ, beglückwünschte ihn Pep Guardiola mit einem Klaps auf die Brust. "Das macht mich natürlich besonders stolz. Diese Geste des Trainers der besten Mannschaft der Welt gibt mir sehr viel Auftrieb", gab der kleingewachsene offensive Mittelfeldspieler zu.

Rojas fiel es schwer, über das Spiel um Platz drei zu sprechen, da er noch immer den vergebenen Chancen des Halbfinales nachtrauerte. "Gegen eine Mannschaft wie den FC Barcelona geht man nicht allzu oft in Führung, doch wir wussten, dass dieser knappe Vorsprung nicht reichen würde. Ich möchte gar nicht daran denken, was passiert wäre, wenn wir mit einem größeren Vorsprung in die Halbzeitpause gegangen wären", sagte er in Anspielung auf den Konter von Fernando Navarro, der die große Chance auf das 2:0 jedoch ausließ.

Dennoch weiß die Nummer 19 von Atlante genau, wie denkbar knapp man einen möglichen Erfolg verpasst hat, weshalb er optimistisch in die Zukunft blickt: "Wir hatten genügend Zeit, um diese Niederlage aufzuarbeiten. Nun denken wir nur noch an das nächste Spiel. Der dritte Platz ist Ehrensache – das ist nicht dasselbe wie der vierte Platz. Es wäre daher sowohl für uns als auch für Mexiko und die CONCACAF-Zone im Allgemeinen sehr wichtig, wenn wir gewinnen würden.

Unabhängig davon, wie das kleine Finale ausgehen wird – Rojas wird auf jeden Fall zufrieden auf dieses Turnier zurückblicken können. "Ich denke, Atlante hat sich schon einen Namen gemacht, und wir wissen, dass wir mit den besten Mannschaften der Welt mithalten können. Nun müssen wir unsere Erfahrungen auch in die mexikanische Meisterschaft mitnehmen, denn es wäre großartig, wenn wir auch im nächsten Jahr wieder an der Klub-Weltmeisterschaft teilnehmen könnten."

Empfohlene Artikel

FIFA Club World Cup 2009: Atlante FC - FC Barcelona

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2009

FIFA Club World Cup 2009: Atlante FC - FC Barcelon...

16 Dez 2009