FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2012

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2012

6 Dezember - 16 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2012

Orozco: "Aller guten Dinge sind drei"

Team Monterrey goalkeepers Jonathan Orozco looks on during CF Monterrey training session
© Getty Images

Die Fäuste geballt, mit glänzenden Augen und einer ebenso deutlichen wie auffälligen Wortwahl: "Gut, Cabrones! (Mistkerle) Gut, Cabrones!" Das Bild des euphorischen Jonathan Orozco nach dem 2:0-Erfolg gegen Al Ahly steht sinnbildlich für die Stimmung aller Spieler des mexikanischen Vertreters Monterrey, der bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2012 einen gefeierten dritten Rang erreichte.

"Mir ist da ein recht typisch mexikanischer Ausdruck herausgerutscht, nicht wahr? Wir waren halt sehr glücklich", rechtfertigte er sich lachend im Gespräch mit FIFA.com. Der 26-jährige Torhüter hat mehrfachen Grund zum Feiern: Er egalisierte mit seinem Team nicht nur das beste Ergebnis eines mexikanischen Vertreters bei diesem Wettbewerb [Necaxa in der Auflage 2000], er konnte zudem sein Image wieder aufpolieren, nachdem er in der ersten Partie gegen Ulsan Hyundai FC einen vermeidbaren Treffer kassiert hatte.

"Es tröstet mich, heute gut gehalten zu haben, klar. Ein Fehler kann jedem mal passieren, obwohl ich mich in jener Partie eigentlich gut fühlte. Doch der Ball entglitt mir, ich machte einen Fehler, und nun: Ich musste wieder den Kopf hochnehmen, und gegen Chelsea fühlte ich mich wieder gut, so wie heute. Das Wichtigste ist, dass ich dazu beitragen konnte, den dritten Platz für Mexiko zu erreichen. Dies erhöht den Status unseres Fussballs und den der CONCACAF", ergänzte der Torhüter, der unversehens Mohamed Aboutrika zum Schicksal wurde.

"Man hatte mir gesagt, dass er nur noch ein Tor brauchte, um der erfolgreichste Torschütze in der Geschichte des Wettbewerbs zu werden [Anm. d. Red.: Aboutrika liegt mit vier Treffern momentan gleichauf mit Lionel Messi und Denilson]. Doch ich habe versucht, nicht daran zu denken. Am Ende hielt ich einige gegen ihn, nicht wahr?", sagte er fast schon beschämt.

"Am schwierigsten war der Schuss aus halber Drehung zu Beginn der zweiten Halbzeit, ich konnte den Ball kaum sehen und kam reflexartig mit der Hand dran", schilderte Orozco. "Wenn ich ihm jetzt eine Botschaft übermitteln könnte? Nun, dass es mir sehr leid tut (lacht), doch ich hoffe, dass er schon bald eine neue Gelegenheit erhält."  

Die richtige EntscheidungWie der legendäre Jorge Campos, der in den 90er Jahren als Torhüter und Torjäger Karriere machte, pendelte Jonathan Orozco als Jugendlicher ebenfalls gerne zwischen diesen Extremen. Tore schießen oder verhindern? "Ich spielte immer als Stürmer, und ehrlich gesagt war ich spektakulär auf dieser Position. Da ich wusste, wie ein Torhüter denkt, machte ich alles Mögliche, um zu überraschen: Fallrückzieher, Direktabnahmen. Ich war ein beeindruckender Torjäger", bekräftigte er lachend.

Doch im Alter von 14 Jahren musste er den Traum, gegnerische Torhüter zu ärgern, aufgeben. "Ein Trainer sagte zu mir, dass es keine Typen wie Jorge Campos mehr gibt, und ich sollte mich entscheiden: Halten oder Schießen. Ich entschied mich für das Tor und habe es nicht bereut", erklärte Orozco. Er trat damit schließlich auch in die Fußstapfen seines Vaters Héctor, der im Reserveteam von Monterrey spielte.

Zum Abschied sprach der Bewunderer von Angel David Comizzo und Petr Cech ("der Beste von allen, ich bin sehr glücklich, gegen ihn gespielt zu haben") über die Gefühle der Mannschaft, nachdem sie bei diesem Wettbewerb einen Platz auf dem Treppchen erobert hat. "Wir sind sehr glücklich, von drei Spielen verloren wir nur gegen den Besten aus Europa. Das ist eine gute Bilanz! Natürlich denken wir nun daran, nächstes Jahr zurückzukehren! 2011 zahlten wir Lehrgeld, in diesem Jahr haben wir es viel besser gemacht, und aller guten Dinge sind drei: Dass wir herkommen und uns den Traum vom Finale erfüllen."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-WM 2012: Al Ahly - Monterrey

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2012

FIFA Klub-WM 2012: Al Ahly - Monterrey

16 Dez 2012