FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2018

12 Dezember - 22 Dezember

FIFA Klub-WM 2018

Boca Juniors und River Plate im Finale

© Getty Images
  • Boca besiegt Palmeiras und strebt nach dem siebten Titel
  • River wirft Grêmio aus dem Rennen und will sich zum vierten Mal die Krone aufsetzen
  • Der Champion nimmt an der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2018 teil

Im Halbfinale der Copa Libertadores 2018 schlug CA River Plate den amtierenden Meister Grêmio in Porto Alegre, und die Boca Juniors warfen Palmeiras in São Paulo aus dem Rennen. Nun treffen die beiden Teams in einer Neuauflage des argentinischen Superclásico aufeinander, der die ganze Welt in seinen Bann ziehen dürfte.

El Xeneize steht zum elften Mal im Finale des prestigeträchtigen Turniers. Mit sechs Titeln ist der Klub nur einen vom Rekordsieger CA Independiente entfernt. Für El Millonario ist es das sechste Endspiel, und der Klub hofft auf den vierten Titelgewinn.

Die Ergebnisse der Rückspiele (Gesamtergebnisse)

Der Sieg Rivers war ein hartes Stück Arbeit, denn das Team lag bis zur 81. Minute noch mit 0:1 hinten und brauchte noch zwei Tore, um ins Finale einzuziehen. Nachdem Santos Borré per Kopf den Ausgleichstreffer erzielt hatte, schöpften die Gäste noch einmal Mut und warfen alles nach vorn. Den entscheidenden Treffer erzielte Gonzalo Martínez per Elfmeter.

Boca brauchte einen weiteren Durchbruch von Darío Benedetto über die Flanke, um alles klar zu machen. Nach dem frühen Treffer von Ramón Ábila schien das Team bereits auf dem Weg ins Finale zu sein, doch dann drehte Palmeiras die Partie mit Toren von Luan und Gustavo Gómez (per Elfmeter).

In dieser prekären Situation war – genau wie im Hinspiel – Benedetto zur Stelle und erzielte mit einem satten Rechtsschuss das entscheidende 2:2.

Lektionen

  • Vorliebe für K.-o.-Spiele

Bei internationalen Pokalwettbewerben ist River Plate unter Marcelo Gallardo in K.-o.-Spielen oder -Serien kaum zu schlagen. Das Team gewann 20 der insgesamt 24 Duelle (83 Prozent). Unter den Verlierern ist auch Boca, das sich im Halbfinale der Copa Sudamericana 2014 gegen River geschlagen geben musste.

  • River beendet Serien

Grêmio war nicht nur das einzige noch ungeschlagene Team im Wettbewerb, sondern hatte in der Copa Libertadores auch noch kein einziges Heimspiel nach anfänglicher Führung verloren. Von den 64 Begegnungen, in denen das Team in Führung gegangen war, wurden 62 gewonnen, zwei endeten mit einem Remis.

  • Der Torjäger ist wieder da

Nachdem er fast ein Jahr lang verletzungsbedingt keinen Treffer erzielt hatte, markierte Benedetto nun drei der vier Tore Bocas in der Halbfinalserie. Im Durchschnitt hat El Pipa für den Klub nun 1,37 Tore pro Partie erzielt (38 in 52).

  • Auswärtstore kein Problem

Die Boca Juniors müssen im Rückspiel des Finales auswärts antreten, was in der Regel ein Nachteil ist. Allerdings hat El Xeneize die Achtelfinal-, Viertelfinal- und Halbfinalserien jeweils auf fremdem Platz für sich entschieden. Das Team gewann in Asunción und spielte in Belo Horizonte und São Paulo jeweils unentschieden.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel