FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2017

6 Dezember - 16 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2017

Mauricio Antonio freut sich über perfekten Jahresausklang

© Getty Images
  • Mauricio Antonio schnürte in seinem ersten Spiel bei der FIFA Klub-WM einen Doppelpack
  • Der brasilianische Verteidiger trug im Spiel um Platz fünf zum 3:2-Sieg der Urawa Red Diamonds gegen Wydad Casablanca bei
  • "Dezember ist definitiv mein Glücksmonat", freut er sich

Der brasilianische Innenverteidiger Mauricio Antonio hätte sich wohl kaum einen schöneren Jahresausklang erträumen können: Nachdem er am vergangenen Samstag noch das erste Spiel der Urawa Red Diamonds bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2017 gegen Al Jazira versäumt hatte, spielte er am Dienstag beim 3:2-Sieg gegen den afrikanischen Champion Wydad Casablanca im Hazza Bin Zayed Stadium in Al Ain eine Schlüsselrolle.

Der 25-Jährige zeigte nicht nur eine grundsolide Leistung in der Defensive, sondern erzielte sogar zwei Tore, und zwar auf eine für ihn ungewohnte Weise, nämlich per Fuß. Zwar hatte er schon früher für die Urawa Red Diamonds und auch für andere Klubs getroffen, doch bislang stets per Kopf.

"Ich freue mich über meine beiden Tore heute, aber noch mehr freue ich mich über unseren Sieg", so Mauricio Antonio nach dem Spiel um Platz fünf gegenüber FIFA.com. "Die beiden Treffer heute waren allerdings fantastisch. Per Kopf treffe ich ja immer wieder einmal, doch ab und zu versuche ich mein Glück auch mit den Füßen. Und heute hat es geklappt – und sogar gleich zwei Mal!"

Antonio hatte wohl kaum damit gerechnet, gegen Wydad zu treffen, und ganz gewiss nicht damit, eines der bislang schönsten Turniertore zu schießen. In der 18. Minute wurde er von Takuya Aoki angespielt und jagte die Kugel mit einem fulminanten Rechtschuss aus der Distanz in Richtung Tor. Wydads Schlussmann Badreddine Benachour streckte sich vergeblich.

"Ich hatte nicht damit gerechnet, heute zu den Torschützen zu gehören", gibt Antonio zu. "Beim ersten Tor stand ich eigentlich ganz gut, um es mit einem Schuss zu versuchen. Aber ganz besonders freue ich mich über das zweite Tor. Damit habe ich meinen Teamkameraden, unseren Fans und meiner Familie Grund zum Jubeln gegeben."

Ein denkwürdiger Monat
Der Dezember ist offenbar Mauricio Antonios Glücksmonat. Ungefähr zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr schnürte er ebenfalls einen Doppelpack, damals für Maritimo in der portugiesischen Liga. Dreht er also im Dezember jeweils besonders auf?

"Im Moment versuche ich eigentlich nur, so fit wie möglich zu werden und mich an die Spielweise der Mannschaft anzupassen", so Antonio, der erst im August zu den Urawa Red Diamonds wechselte. "Ich versuche immer, 100 Prozent zu geben."

Der in São Paulo geborene Spieler, der seine Karriere 2014 beim örtlichen Klub Juventus begann, freut sich schon jetzt auf die japanische Saison. "Im nächsten Jahr geht es wieder los. Ich werde von Beginn an alles geben und will dazu beitragen, dass mein Team gute Resultate holt."

Und wie stehen im kommenden Jahr seiner Meinung nach die Chancen auf weitere per Fuß erzielte Tore? "Ziemlich gut, würde ich sagen", antwortet er mit einem Lachen. "Ich will definitiv versuchen, mich öfter in die Torschützenliste einzutragen." Mit dieser jovialen und zuversichtlichen Aussage verschwand er in Richtung Flughafen. Es ging zurück nach Brasilien, zu seiner kleinen Tochter Valentina – geboren im Dezember, seinem Glücksmonat.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2017

Mauricio-Doppelpack genügt Urawa

12 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

VAE 2017: Wydad - Urawa 2:3

12 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2017

VAE 2017: Wydad Casablanca - Urawa Red Diamonds 2:...

12 Dez 2017