FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2020™

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2020™

1 Februar - 11 Februar 2021

FIFA Klub-WM 2020

Kimmich: "Größte Stärken sind unsere Mentalität und unsere Klasse"

Joshua Kimmich of FC Bayern Muenchen poses
© Getty Images
  • Exklusiv-Interview mit Joshua Kimmich von Bayern München
  • Kimmich blickt voraus auf seine erste Teilnahme an der FIFA Klub-WM
  • Das Halbfinale fällt auf seinen 26. Geburtstag

In einem Artikel auf der Website The Players' Tribune berichtete Joshua Kimmich im August 2016 von seinen fussballerischen Anfängen im Garten der Eltern in der kleinen schwäbischen Gemeinde Bosingen , einem Ort mit gerade mal 1.700 Einwohnern.

Wenn man in einem solch kleinen Ort aufwächst, gibt es nicht viel zu tun. Also muss man selbst kreativ werden. Da der kleine Joshua immer wieder Fenster zu Bruch schoss und zahllose Pflanzen im Garten ruinierte, besorgten seine Eltern schließlich zwei Fussballtore vom Fussballklub und ließen ihren Sprössling und seine Freunde auf einer Wiese auf der anderen Straßenseite spielen. In diesem selbst gebauten "Stadion" mit improvisierten Tribünen nahm der Traum Joshuas allmählich konkrete Formen an.

18 Jahre später ist Kimmich ein wichtiger Schlüsselspieler in einem der besten Teams der Welt. Derzeit bereitet er sich auf sein Debüt bei der FIFA Klub-WM vor - in Stadien, die auch bei der FIFA Fussball-WM Katar 2022™ genutzt werden.

FIFA.com führte vor dem Halbfinalspiel der Bayern, das zufällig auf Kimmichs 26.Geburtstag fällt, ein Exklusiv-Interview mit dem Star.

2020 war ein fantastisches Jahr für Bayern. Welches war für Sie der beste Moment dieses Jahres?

Ja, es war tatsächlich ein herausragendes Jahr. Es gab viele sehr schöne Momente, aber das beste war für mich der Gewinn der Champions League, als wir Paris geschlagen haben und der Titelgewinn feststand.

Sie haben nun die Chance, auch noch einen sechsten Titel zu holen. Was würde es für Sie bedeuten, die FIFA Klub-Weltmeisterschaft zu gewinnen?

Jeder Spieler will diesen Titel gewinnen, denn die Qualifikation für dieses Turnier ist die schwerste überhaupt! Man muss die Champions League gewinnen, um überhaupt eine Chance zu bekommen, diesen Titel zu holen. Wir wollen den sechsten Titel in diesem Jahr. Für mich und meine Teamkameraden wäre das einfach einmalig. Wir sind sehr motiviert, diesen wichtigen Titel zu holen.

Sie treten gegen Teams von verschiedenen Kontinenten an. Liegt darin eine besondere Motivation?

Es ist etwas Besonderes, denn man spielt gegen Teams aus sehr weit entfernten Ländern. Die FIFA Klub-Weltmeisterschaft ist sehr interessant, weil man eben nicht oft gegen solche Gegner spielt.

Joshua Kimmich of FC Bayern Munich warms up ahead of during the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and 1. FSV Mainz 05
© Getty Images

Und sie spielen in neuen Stadien. Wie groß ist die Vorfreude auf diese brandneuen Stadien, die auch bei der FIFA Fussball-WM Katar 2022™ genutzt werden?

Es ist immer toll, in großen neuen Stadien zu spielen. Glücklicherweise haben wir hier in Deutschland viele wirklich große, hervorragende Stadien, aber derzeit leider keine Zuschauer. Das ist natürlich nicht schön, aber trotzdem ist es immer ein gutes Gefühl, in solchen Stadien zu spielen.

Qatar 2022 venues ready to host the world’s top clubs

Siehe auch

Qatar 2022 venues ready to host the world’s top clubs

Worin sehen Sie derzeit die größten Stärken von Bayern München?

Unsere größten Stärken sind unsere Mentalität und unsere Klasse. Beide Eigenschaften sind sehr wichtig und wir haben sie beide. Wir haben eine absolut großartige Mentalität in unserer Gruppe. Wir wollen immer gewinnen, auch wenn wir mal nicht wirklich gut spielen. Man kann sehen, dass wir auch solche Spiele gewinnen wollen. Und dass wir viel Klasse im Kader haben, ist ja allgemein bekannt. Es spielt keine Rolle, wer tatsächlich gerade spielt. In unserer Elf stehen immer mehrere Weltklassespieler auf dem Platz. Das ist eine große Stärke.

Sie haben mit der Initiative #WeKickCorona viel Geld aufgebracht. Was bedeutet Ihnen das?

Wir wollen möglichst vielen Menschen helfen und auch anderen Leuten, die helfen wollen, die entsprechenden Möglichkeiten eröffnen. Sie setzen viel Vertrauen in uns. Wir nehmen diese Verantwortung an und geben Geld an Organisationen, die den Menschen helfen. Das ist das große Ziel: So vielen Menschen wie möglich zu helfen. Das haben wir in der Vergangenheit gemacht und das werden wir auch in Zukunft machen.

Joshua Kimmich of Muenchen looks on
© Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel