FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016

8 Dezember - 18 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Kim: "Eine Ehre, hier zu spielen"

Kim Bokyung of Jeonbuk Hyundai is closed down by Silvio Romero of Club Americ
© Getty Images

Es hätte ein perfekter Abend für Kim Bokyung von den Jeonbuk Hyundai Motors werden können. Mit seinem Schuss in der 23. Minute brachte der südkoreanische Nationalspieler bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft sein Team in Osaka gegen Club América in Führung. Damit schien das angestrebte Halbfinale gegen Real Madrid in Reichweite.

Doch es kam anders für den Gewinner der AFC Champions League und Kim. Nachdem das Team noch mit der Führung in die Pause gegangen war, wendete Silvio Romero im zweiten Durchgang das Blatt zugunsten des mexikanischen Teams. Der argentinische Stürmer schoss sein Team mit zwei Toren ins Halbfinale und ließ damit den Traum der Koreaner von einem Duell mit den Königlichen zerplatzen.

"Es ist eine Ehre, bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft zu spielen Auch wenn wir heute kein gutes Ergebnis geholt haben, war es dennoch eine sehr interessante Partie. Ich freue mich, bei diesem Turnier spielen zu können", meinte Kim nach der Partie gegenüber FIFA.com.

"Natürlich ist es enttäuschend, dass wir nun nicht gegen Real Madrid spielen, denn das war für unser Team das vorrangige Ziel. Wir wären sehr gern gegen Real angetreten, aber so läuft es nun einmal im Fussball. Das heutige Resultat war eben nicht gut genug, um uns das Weiterkommen zu ermöglichen."

Nachdem er die Jeonbuk Hyundai Motors mit seinem perfekt platzierten Flachschuss ins Toreck in Führung gebracht hatte, bejubelte der 27-jährige Mittelfeldspieler seinen Treffer gemeinsam mit seinem Teamkameraden Lee Jaesung in typischer Cristiano-Ronaldo-Manier.

"Wir waren voll und ganz auf unseren Wunsch konzentriert, das Halbfinale gegen Real Madrid zu erreichen. Das war unser vorrangiges Ziel bei dieser Klub-WM", bekräftigte Kim. "Nach meinem Treffer schien dieses Szenario ziemlich wahrscheinlich, daher fand ich es ganz natürlich, diesen Cristiano-Ronaldo-Torjubel zu zeigen. Das habe ich allerdings zum ersten Mal so gemacht."

*Zurück zu den Wurzeln
*
Die Partie im Suita City Football Stadium bedeutete für Kim eine willkommene Gelegenheit zur Rückkehr nach Osaka. Hier hatte Kim seine Karriere beim damaligen J1.League-Team Cerezo Osaka begonnen, bevor er 2012 zum walisischen Klub Cardiff City wechselte, mit dem er gleich in der ersten Saison den Aufstieg in die englische Premier League feierte.

"Es war ein schönes Erlebnis, wieder einmal in Osaka zu spielen, wo meine Karriere begann", so Kim. "Ich habe mich sehr über mein Tor vor dem hiesigen Publikum gefreut."

Nach der Enttäuschung über das verpasste Halbfinale bietet das Spiel um Platz fünf den Jeonbuk Hyundai Motors die Gelegenheit, sich mit einem Erfolg aus Japan zu verabschieden. Dazu muss der Gewinner der AFC Champions League allerdings eine starke Leistung bringen, denn die Mamelodi Sundowns, die ihrerseits den Halbfinaleinzug durch eine 0:2-Niederlage gegen den japanischen Meister Kashima Antlers verpassten, zeigten in dieser Partie dennoch ihre Qualitäten.

"Auch wenn ich ein Tor erzielt habe, ist unsere Niederlage doch enttäuschend. Aber wir werden weiterhin unser Bestes geben – für die Fans von Jeonbuk und für alle Fans in Korea und in Asien", so Kim, der mit der Republik Korea auch an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ teilgenommen hatte. "Unser erstes Ziel war ein Duell mit Real Madrid. Das lässt sich nun nicht mehr erreichen. Trotzdem wollen wir in unserem letzten Spiel zurückschlagen und für unsere Fans alles geben."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Klub-WM 2016: Jeonbuk Hyundai - Club America 1:2

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Klub-WM 2016: Jeonbuk Hyundai - Club America 1:2

11 Dez 2016

Khama Billiat of Mamelodi Sundowns reacts after failing to score from close range

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Sogahata: Wir wollen ins Finale!

11 Dez 2016

Hyungmin Shin of Jeonbuk Hyundai (L) and Michael Arroyo of Club America (R)

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Arroyo ermöglicht die Wende

11 Dez 2016

Gaku Shibasaki of Kashima Antlers in action during the FIFA Club World Cup Play-off for Quarter Final match between Kashima Antlers and Auckland City at International Stadium Yokohama on December 8, 2016 in Yokohama, Japan

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Shibasaki: Legendäre Rückennummer 10

10 Dez 2016

Midfielder Macnelly Torres (R) and other team members of Atletico nacional

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Der schwere Weg von der Trauer zur Vorfreude

10 Dez 2016

Silvio Romero of America celebrates after scoring the second goal of his team

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Romero: "Wir wollen einen bleibenden Eindruck hinterlassen

09 Dez 2016