FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2018

FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2018

12 Dezember - 22 Dezember

FIFA Klub-WM 2018

Shoma: "Wir freuen uns, wieder auf Real zu treffen"

Kashima Antlers v CD Guadalajara - FIFA Club World Cup UAE 2018
© Getty Images
  • Die Kashima Antlers treffen im Halbfinale der Klub-WM auf Real Madrid
  • Neuauflage des Finales der Auflage von 2016
  • Shoma Doi spricht nach dem Zweitrundensieg gegen Guadalajara mit FIFA.com

Das Halbfinale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft ist ein Déjà-vu: Am Mittwoch treten die Kashima Antlers in Abu Dhabi gegen Real Madrid an. Der Sieger der AFC Champions League war bereits im Finale der Auflage von vor zwei Jahren in Japan auf die Königlichen getroffen.

Damals hatte sich das gastgebende Team Kashima entgegen aller Voraussagen bis ins Endspiel vorgekämpft. Dort setzte man Real mächtig unter Druck, ging dank eines Doppelpacks von Gaku Shibasaki zwischenzeitlich sogar mit 2:1 in Führung und zwang die Madrilenen in die Verlängerung.

Am Ende setzte sich Real in Yokohama dann dank eines Hattricks von Cristiano Ronaldo mit 4:2 durch und sicherte sich damit den Weltmeistertitel. Nun werden die beiden Teams erneut aufeinandertreffen, diesmal in den Vereinigten Arabischen Emiraten, nachdem Kashima mit einem Sieg gegen Chivas Guadalajara den Einzug in die Runde der letzten Vier perfekt gemacht hat.

"Real Madrid ist ein Fussballgigant und ein fantastischer Klub", so Kashimas Nummer acht Shoma Doi im Gespräch mit FIFA.com. Wir sprachen nach der Partie in den Katakomben des Hazza Bin Zayed Stadiums in Al Ain mit ihm. "Die vergangenen Erfolge zeigen, wie gigantisch dieser Klub ist. Wir sind in diesem Spiel natürlich der David und wir werden alles daran setzen, den Goliath zu bezwingen."

"Wir freuen uns, wieder auf die Madrilenen zu treffen. Wir wollen sie überraschen und werden uns in Bestform präsentieren."

Shoma wurde beim 3:2-Sieg seines Klubs gegen Chivas als bester Spieler der Partie mit dem "Alibaba Cloud Match Award" ausgezeichnet. Kashima war bereits nach drei Minuten mit 0:1 in Rückstand geraten, ließ sich jedoch nicht beirren und drehte die Partie mit Toren von Ryota Nagaki, Serginho und Hiroki Abe in der zweiten Halbzeit. Go Oiwas Team kassierte in der Nachspielzeit zwar noch den Anschlusstreffer, blieb jedoch gelassen und brachte den Vorsprung über die Zeit.

"Das sind die Kashima Antlers. So spielen wir. Selbst in den schlimmsten Situationen geben wir nicht auf und bleiben bis zum Ende am Ball", stellt Shoma klar. "Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, das Spiel nach dem 0:1-Rückstand noch zu drehen. In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan."

"Chivas hat uns gezwungen, negativ zu spielen. Sie waren technisch sehr versiert und haben uns eine ganze Weile nicht gut aussehen lassen. Doch zur Halbzeit ist es uns dann gelungen, die Situation in den Griff zu bekommen. Wir freuen uns mächtig über den Sieg."

Shoma Doi of Kashima Antlers poses with the man of the match award
© Getty Images

Nun richtet man bei Kashima die gesamte Aufmerksamkeit auf das Traum-Halbfinale gegen Real Madrid. Bei der Klub-WM 2016 in Japan stand Shoma bei allen Spielen seines Teams in der Startelf und lieferte im Turnierverlauf drei entscheidende Vorlagen, eine davon im Finale.

Der mittlerweile 26-Jährige ist älter und weiser als vor zwei Jahren und hat aus der Niederlage nach Verlängerung in Yokohama einiges gelernt.

"Wir wissen, dass die Strafe auf dem Fuße folgen wird, sobald wir einen Moment unkonzentriert sind", so der offensive Mittelfeldspieler. "Das haben wir aus dem Finale des Jahres 2016 gelernt. Diesen Gefallen wollen wir ihnen nicht tun."

"Wir werden über die gesamte Spieldauer konzentriert bleiben. Wir dürfen nicht eine Sekunde die Konzentration verlieren. Wir werden uns in Hochform präsentieren und unsere Spielweise gegen den Giganten durchbringen."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel