Klub-Weltmeisterschaft VAE 2010 FCWC

Klub-Weltmeisterschaft VAE 2010 FCWC

8 Dezember - 18 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2010

Internazionale träumt vom Titel

Samuel Etoo of FC Internazionle gestures
© Getty Images

Wie so häufig galt der europäische Vertreter, in diesem Fall FC Internazionale, bereits vor der FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2010 als Mitfavorit auf den Titelgewinn. Dies gilt nun umso mehr, da der südamerikanische Vertreter und zweite Titelfavorit bereits ausgeschieden ist. Die brasilianische Mannschaft Sport Club Internacional unterlag im Halbfinale gegen TP Mazembe Englebert, das nun auf den ganz großen Coup hofft.

Das DuellTP Mazembe Englebert – FC Internazionale Milano, Zayed Sports City, Abu Dhabi, Samstag, 18. Dezember 2010, 21:00 Uhr (Ortszeit)

Die AusgangslageBeide Teams können mit dem Gewinn der FIFA Klub-Weltmeisterschaft viel erreichen und zudem die Nachfolge des FC Barcelona antreten, der das Turnier 2009 gewonnen hatte. Sollte Inter Mailand gewinnen, wäre dies bereits der dritte Erfolg nach dem Gewinn des Interkontinental-Pokals 1964 und 1965. Für Mazembe wäre es der erste Titelgewinn bei diesem Turnier, da bei dessen Vorläufer nur europäische und südamerikanische Teams vertreten waren.

Die Italiener gehen als Favoriten in die Partie und wollen dabei zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Vorrangig geht es natürlich darum, den Titel zu gewinnen. Daneben wollen sie das mögliche Erfolgserlebnis nutzen, um in der italienischen Meisterschaft erneut Fahrt aufzunehmen, nachdem der Saisonbeginn auf nationaler und internationaler Ebene relativ durchwachsen ausgefallen war. Mazembe hat bereits das wichtigste Ziel erreicht. Man wollte besser abschneiden als im letzten Jahr, als es zwei Niederlagen setzte. Zudem vertritt das Team den gesamten afrikanischen Kontinent und will das Jahr mit einem Erfolg für den afrikanischen Fussball abschließen, nachdem 2010 ganz im Zeichen dieses Kontinents stand.

Statistik1 –Erstmals steht bei einer FIFA Klub-Weltmeisterschaft kein südamerikanischer Vertreter im Finale. TP Mazembe Englebert ist zudem das erste Team außerhalb der UEFA und CONMEBOL, welches das Endspiel erreichen konnte. Die Kongolesen waren zudem die erste afrikanische Mannschaft, die einen brasilianischen Vertreter bezwingen konnte.

Zitate"Mit unseren bisherigen Siegen haben wir alles erreicht, was wir uns vorgenommen hatten. Jetzt stehen wir im Finale und damit vor der letzten großen Hürde. Man kann nie wissen, was geschieht."
Lamine N'Diaye (Trainer, TP Mazembe Englebert)

"Wenn Mazembe eine mexikanische und eine brasilianische Mannschaft besiegt hat, können sie es auch mit einer europäischen aufnehmen. Wir werden auf jeden Fall hochkonzentriert in die Partie gehen und wollen nicht dasselbe Schicksal erleiden."
Javier Zanetti (Kapitän, Inter Mailand)

Mehr zu diesem Thema erfahren