FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016

8 Dezember - 18 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Goltz: "Wir wollen das Jahr bestmöglich abschließen"

© Getty Images

Club América lieferte zwar einen harten Kampf, doch dann setzte sich Real Madrid mit zwei Paukenschlägen durch und beendete den Traum von Einzug ins Finale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016™. Mit seinem Mate-Gefäß in der Hand denkt Paolo Goltz noch immer darüber nach, wie das passieren konnte. "Bei einem solchen Gegner brauchst du nur eine Sekunde lang unaufmerksam zu sein, und schon hast du ein Problem", so Goltz.

Die Königlichen siegten nach dem Muster, das in letzter Zeit für sie zur Gewohnheit geworden zu sein scheint. Die Tore fielen genau in den richtigen Momenten, nämlich am Ende der ersten Halbzeit und am Ende der Partie. Wir wussten, dass wir keine Fehler machen durften, und diese beiden sind gleich ins Kontor geschlagen", klagt der Verteidiger der Azulcrema.

América hat zwei Tage Zeit, um die Niederlage zu verdauen, die einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt, wie Goltz im Gespräch mit FIFA.com einräumt. Schließlich ist damit eine Positivserie zu Ende gegangen, die am 18. September mit der Amtsübernahme von Trainer Ricardo La Volpe begann. Jetzt gilt es, wieder neu zu zählen, und das Team will am Sonntag, 18. Dezember, beim Spiel um Platz drei im International Stadium von Yokohama gleich mit dem ersten Sieg loslegen.

Der Gegner ist Atlético Nacional, der amtierende Titelträger der Copa Libertadores. Goltz kennt den Klub aus Kolumbien gut. "Ich verfolge den südamerikanischen Fussball besonders aufmerksam. Die Copa Libertadores habe ich mir gemeinsam mit mehreren Teamkameraden angeschaut, und wir wissen sehr gut über die Entwicklung von Atlético Nacional Bescheid. Wir kennen die Spieler, und ich fand das Ergebnis der ersten Partie, die der Klub hier bestritten hat, etwas sonderbar. Nacional hat viele Chancen herausgearbeitet und nicht genutzt. Stattdessen hat Kashima dann die Tore erzielt. Ich würde sagen, das Ergebnis täuscht etwas. Das wird ein sehr kniffliger Gegner werden", so der 31-jährige Argentinier.

Das Team der Águilas ist wild entschlossen, das Jahr zum bestmöglichen Abschluss zu bringen. Diese Zielsetzung bezieht sich nicht nur auf die Partie in Yokohama. Schließlich steht am 22. und 25. Dezember auch noch das Finale der mexikanischen Liga gegen Tigres an.

"Wir wollen diesen dritten Platz und später dann den Titel in der Liga. Das wäre ein krönender Abschluss für das Jahr unseres 100-jährigen Bestehens", betont der Verteidiger. "Jetzt haben wir hier noch ein weiteres wichtiges Spiel zu bestreiten, und nach der Rückkehr nach Mexiko stehen diese beiden Partien an. Wir werden uns eingehend vorbereiten und uns darauf konzentrieren, eine weitere Siegesserie zu beginnen."

Goltz, der bereits zu dem Team Américas gehörte, das sich bei der letzten Auflage der Klub-WM in der ersten Runde geschlagen geben musste, erklärt, dass er dieses bittere Erlebnis zumindest teilweise abgehakt hat. "Tatsächlich haben wir letztes Jahr eine sehr schlechte Erfahrung gemacht. Dieses Mal ist es uns gelungen, die Hindernisse zu überwinden. Es ist schwierig, in dieses Turnier hineinzufinden – wegen der Zeitverschiebung, dem anderen Ball, und für uns auch wegen des Höhenunterschieds. Das soll keine Ausrede sein, aber diese Faktoren haben durchaus Einfluss. Dieses Jahr sind wir besser damit klargekommen und haben uns für das zweite Spiel qualifiziert. Aber jetzt kommt es darauf an, am Ende auf dem dritten Platz zu landen", meint er abschließend.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Benzema und Ronaldo treffen zum Finaleinzug

15 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Klub-WM 2016: Club América - Real Madrid (0:2)

15 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Stimmen zum Spiel: Club América - Real Madrid

15 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Klub-WM 2016: Jeonbuk Hyundai - Club America 1:2

11 Dez 2016