FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2020™

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2020™

1 Februar - 11 Februar 2021

FIFA Klub-WM 2020

Bayerns Rekordjäger werden immer besser

Robert Lewandowski (L) and goalkeeper Manuel Neuer of FC Bayern Muenchen laugh during a press conference after the FIFA The BEST Awards ceremony on December 17, 2020 in Munich, Germany. Lewandowski Lewandowski was awarded as FIFA World Player 2020, Neuer was awarded as FIFA World Goalkeeper 2020 on Thursday.
© Getty Images
  • Robert Lewandowski und Manuel Neuer wurden im Dezember als The Best ausgezeichnet
  • Beide stellen immer neue Bestleistungen auf
  • Wir nehmen die beiden Stars im Vorfeld des Finales der FIFA Klub-Weltmeisterschaft unter die Lupe

In einem Sport, bei dem es letztlich darum geht, Tore zu erzielen und Gegentore zu verhindern, kann sich der FC Bayern München seit Jahren auf zwei absolute Meister ihres Fachs verlassen.

Zusammen bringen sie es bereits auf 16 Jahre bei dem Klub und beiden wurde in früheren Spielzeiten bereits nachgesagt, sie hätten ihren Zenit überschritten. Es wäre absolut verständlich, wenn es denn so wäre. Schließlich haben beide zahllose Erfolge gefeiert und ihren 30. Geburtstag bereits vor geraumer Zeit gefeiert.

Doch Robert Lewandowski und Manuel Neuer spielen mit 32 beziehungsweise 34 Jahren besser als je zuvor. Die verdiente Anerkennung dafür gab es im Dezember, als beide bei den The Best – FIFA Football Awards erstmals ausgezeichnet wurden: Lewandowski als The Best - FIFA-Weltfussballer und Neuer als The Best - FIFA-Welttorhüter.

In den Wochen seitdem haben sie sich nur noch weiter verbessert. Beide stellten in der Bundesliga neue Rekorde auf und zeigten auch gestern wieder ihre beeindruckenden Stärken: Bayern siegte bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2020™ mit einem Doppelpack von Lewandowski und einer weißen Weste von Neuer.

Da der Torhüter und der Stürmer auch im Finale am Donnerstag gegen die Tigres UANL wieder zu den Schlüsselspielern gehören werden, nimmt FIFA.com sie nochmals genauer unter die Lupe.

ROBERT LEWANDOWSKI

Der Pole gehört schon seit vielen Jahren zu den besten Mittelstürmern der Welt. Dabei hat er sich zu einer echten Führungsfigur und einem Allrounder im Spiel der Bayern gemausert und stellt sich nun stärker als je zuvor in den Dienst der Mannschaft. "Das geht so weit, dass er sich schon fast über einen Assist freuen kann", scherzte Thomas Müller kürzlich.

Doch auch weiterhin ist seine Torgefährlichkeit seine größte Stärke und es gibt derzeit keinen Stürmer im Weltfussball, der vor dem gegnerischen Tor noch bessere Leistungen vorweisen kann.

Statistik

22 – Zum Ende der Hinrunde der Bundesliga hatte Lewandowski bereits 22 Tore auf dem Konto. Noch nie in der Geschichte der Liga gab es in der Hinrunde eine derart hohe Ausbeute. Die bisherige Bestmarke von Gerd Müller aus der Saison 1968/69 hat Lewandowski übertroffen.

Lewandowski über sich selbst

"Das mit dem besten Lewandowski aller Zeiten höre ich nun schon seit Jahren. Es ist egal, wie alt ich bin. Verbessern kann man sich immer. Ich versuche jedenfalls, in jeder Saison der beste Lewandowski zu sein."

Andere über Lewandowski

"Er ist einer der komplettesten Stürmer, wenn nicht der kompletteste Stürmer. Als Neun ist er für mich der weltbeste Stürmer. Er hat einfach alles, was man vor dem gegnerischen Tor braucht. Er ist kopfballstark, hat einen gewaltigen Schuss und kann den Ball verteidigen."_
Hansi Flick_

Interview: Robert Lewandowski

Siehe auch

Interview: Robert Lewandowski

MANUEL NEUER

Schon Ende 2014 war Neuer mit Deutschland und mit Bayern München Weltmeister geworden und hatte die Fussballwelt mit seiner perfektionierten Rolle des Torhüters und Liberos in einer Person begeistert. In den folgenden Jahren allerdings musste er sich mit zahlreichen Verletzungen herumplagen und zeigte auch einige Formschwächen.

Doch die Unterstellung, er sei mittlerweile auf dem absteigenden Ast, hat er seitdem mehr als beeindruckend widerlegt. Neuers Leistungen waren einer der Erfolgsfaktoren für Bayern auf dem Weg zum neuerlichen Gewinn der UEFA Champions League in der vergangenen Saison und somit auch für seine bereits zweite Teilnahme an der FIFA Klub-Weltmeisterschaft.

Statistik

198 – So oft hat Neuer allein in der Bundesliga bereits eine weiße Weste behalten. Mit dem 197. Spiel ohne Gegentor (im vergangenen Monat gegen seinen Ex-Klub Schalke 04, stellte der 34-Jährige einen neuen Rekord auf und verbesserte die langjährige Bestmarke des legendären Oliver Kahn.

Neuer über sich selbst

"Ich habe viel Vertrauen zu meinen Vorderleuten, das muss man mal sagen. Wir haben eine tolle Einheit auf dem Platz. Für mich persönlich ist es so, dass ich im Spiel nie Angst habe vor irgendwelchen Aktionen, sondern ich sehr mutig bin und versuche, immer die richtige Entscheidung zu treffen."

Andere über Neuer

"Er wird einfach besser und besser. Er ist wie Rotwein, der jedes Jahr zu noch besserer Qualität heranreift. Er antizipiert so ziemlich jeden Schuss, egal von wo er kommt und hält diesen dann. Er ist der beste Torwart der Welt und ich denke sogar, dass er der beste Torwart aller Zeiten ist. Wir hatten in Deutschland und bei Bayern immer gute Torhüter wie Sepp Maier oder Oliver Kahn. Doch ich denke, Neuer hat das Torhüter-Spiel auf ein neues Level gehievt."Karl-Heinz Rummenigge

Interview: Manuel Neuer

Siehe auch

Interview: Manuel Neuer

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel