FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2018

12 Dezember - 22 Dezember

FIFA Klub-WM 2018

Alte Bekannte treffen im Halbfinale erneut aufeinander

© AFP
  • Rivalen aus der Gruppenphase treffen in der Halbfinalrunde der AFC Champions League erneut aufeinander
  • Al Sadd will ungeschlagene Heimserie ausbauen
  • Der Sieger des Endspiels im kommenden Monat tritt bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft an

In der AFC Champions League kommt es in der Halbfinalrunde ab Dienstag zu Neuauflagen von Duellen aus der Gruppenphase.

Katars Spitzenklub Al Sadd will im Heimspiel gegen Persepolis seine starke Bilanz im eigenen Stadion untermauern: Vier Siege und ein Unentschieden stehen bislang zu Buche, darunter auch der Sieg gegen denselben Gegner am letzten Spieltag der Gruppenphase.

Die Suwon Bluewings reisen unterdessen zu den Kashima Antlers nach Japan und hoffen auf eine Wiederholung ihres Sieges aus der Gruppenphase.

Al Sadd baut auf eine weitere starke Leistung des algerischen Stürmers Baghdad Bounedjah, der die Torjägerwertung des Wettbewerbs mit bislang zwölf Treffern anführt. Der 13-malige katarische Meister kann zwar zu Hause auf die lautstarke Unterstützung seiner Fans zählen, doch man wird den Gegner aus Iran sicher nicht unterschätzen, der auf dem Weg ins Halbfinale mit Al-Duhail bereits eine andere katarische Mannschaft aus dem Rennen warf.

Bei Suwon ist der unverwüstliche Dejan Damjanovic auch weiterhin der wichtigste Torjäger. Er erzielte beispielsweise beim vorherigen Aufeinandertreffen mit den Kashima Antlers den Siegtreffer. Die Südkoreaner sollten die Offensivstärke der Japaner nicht unterschätzen, die mit bislang 17 Treffern zu den torgefährlichsten Teams im Wettbewerb zählen.

Die Halbfinal-Partien
Hinspiele
Al Sadd – Persepolis (2. Oktober)
Kashima Antlers – Suwon Bluewings (3. Oktober)

Rückspiele
Persepolis – Al Sadd (23. Oktober)
Suwon Bluewings – Kashima Antlers (24. Oktober)

Hätten Sie's gewusst?
Der achtfache japanische Meister Kashima Antlers hat zwar noch nie die AFC Champions League gewonnen, war aber dennoch bereits ein Mal bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft dabei, nämlich 2016 als Vertreters des Gastgeberlandes. Damals belegte das Team völlig überraschend den zweiten Platz – bis heute das beste Abschneiden eines asiatischen Teams bei dem Turnier.

Suwon will dieses Mal in der asiatischen "Königsklasse" an die glorreichen Zeiten der Vergangenheit anknüpfen. Kurz nach der Jahrtausendwende hatte der Klub die damalige asiatische Klubmeisterschaft zwei Mal gewonnen. Seit der Einführung der AFC Champions League in ihrem aktuellen Format 2003 allerdings schaffte die Mannschaft es noch nie ins Finale. Das Erreichen der Halbfinalrunde ist das bislang beste Abschneiden des Teams.

Der iranische Vertreter Persepolis hat zum zweiten Mal in Folge das Halbfinale erreicht. Der Spitzenklub aus Teheran knüpft damit an eine starke Ära in den 1990er Jahren an. Damals dominierte das Team den iranischen Fussball und gewann 1991 den Asien-Pokal der Pokalsieger.

Al Sadd ist der einzige der vier Halbfinalisten, der den Wettbewerb in seinem aktuellen Format bereits gewonnen hat. Vor sieben Jahren setzte sich der Klub aus Katar im Finale in der Republik Korea im Elfmeterschießen gegen die Jeonbuk Hyundai Motors durch.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel