FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2015

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2015

10 Dezember - 20 Dezember

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2015

Für Douglas läuft es weiter rund

Douglas of Sanfrecce Hiroshima pictured with the 'Man of the Match' award
© Getty Images

Stürmer Douglas von Sanfrecce Hiroshima zeigte beim 2:0-Sieg seines Klubs gegen Auckland City FC im Eröffnungsspiel der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2015 erneut eine starke Leistung und setzte damit seinen raketenhaften Aufstieg fort, der noch vor einem Jahr noch kaum vorstellbar schien. Der Brasilianer, der am 30. Dezember 28 Jahre alt wird, kam erst in dieser Saison nach Hiroshima und machte sogleich Eindruck als zweitbester Torjäger der J.League (nur zwei Treffer hinter dem Torschützenkönig).

Douglas trug somit maßgeblich zum Erfolg Sanfrecces im Rennen um den Titel bei, doch auch er selbst konnte ein derart erfolgreiches Jahr kaum vorhersehen. Douglas war 2010 nach Japan gekommen und spielte zunächst für den Zweitligisten Tokushima Vortis. 2013 gelang ihm mit seinem Team der Aufstieg in Japans höchste Spielklasse.

In der J1 lief es indes zunächst nicht rund für Douglas, der in 13 Einsätzen ohne Torerfolg blieb und für die Rückrunde der Saison 2014 wieder in die zweite Liga wechselte, nämlich zum FC Kyoto Sanga. Erst mit seinem Wechsel zu Sanfrecce Hiroshima im Jahr 2015 wendete sich dann für den Stürmer das Blatt zum Guten.

Nach seiner herausragenden Leistung im Eröffnungsspiel der FIFA Klub-Weltmeisterschaft im International Stadium Yokohama wurde Douglas als Alibaba E-Auto Bester Spieler der Partie ausgezeichnet. Nach seiner Einwechslung in der 53. Minute bereitete der Brasilianer den zweiten Treffer Hiroshimas vor und spielte noch weitere Torchancen heraus. Dabei tauchte er sowohl hinter den Stürmern als auch auf dem Flügel auf.

In einem Exklusiv-Interview mit FIFA.com leitete Douglas das Lob für seine Leistung umgehend an das gesamte Team weiter: "Dieses Ergebnis ist der harten Arbeit der Spieler und des Personals zu verdanken. Man hat mich nach meinem Wechsel bei Sanfrecce sehr herzlich aufgenommen. In dieser Saison ist alles optimal gelaufen. Und das liegt an meinen fantastischen Teamkameraden", so Douglas voller Bescheidenheit.

Für Douglas, der die legendären brasilianischen Stürmer Ronaldo und Romario als seine Vorbilder nennt, ist die FIFA Klub-Weltmeisterschaft "ein Turnier, an dem jeder Spieler teilnehmen will." Sanfrecces Nummer neun verkörpert die Philosophie des Klubs, dass an erster Stelle das Team steht. Er genoss sichtlich jede Minute auf dem Spielfeld.

River im Kopf, Mazembe vor Augen
"Die Atmosphäre war großartig. Ich hatte die ganze Zeit gehofft, dem Team irgendwie helfen zu können, und dann durfte ich endlich aufs Spielfeld", so Douglas, der seine Chance mit beiden Händen ergriff. "Ich denke, ich konnte meinen Teamkameraden helfen, genau wie ich wollte."

"Der heutige Sieg war wichtig, aber ich bin damit noch nicht zufrieden. Ich will mehr und werde tun, was ich kann, um meinem Team weitere Siege zu ermöglichen. Unser nächstes Spiel gegen TP Mazembe steht schon in wenigen Tagen an. Dabei will ich wieder eine gute Leistung zeigen."

Das Viertelfinale gegen den afrikanischen Champion stellt für Sanfrecce eine große Herausforderung dar. Bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2012 scheiterte Hiroshima in dieser Runde an Al Ahly und musste sich mit dem Spiel um Platz fünf zufrieden geben.

Obgleich Sanfrecce natürlich auf ein mögliches Halbfinale gegen den argentinischen Spitzenklub River Plate schielt, unterschätzt das Team laut Douglas nicht die Stärke des nächsten Gegners TP Mazembe. "Mazembe hat ein starkes Team und hat 2010 sogar schon Internacional de Porto Alegre besiegt."

"Wenn wir das nächste Spiel gewinnen, dann spielen wir gegen River Plate, doch erst einmal sollten wir nicht weiter als bis zum nächsten Spiel blicken. Ich wünsche mir, dass Hiroshima weiterhin seinen eigenen Stil spielt und weiter siegt", so der Stürmer, der sich auch bei den zahlreichen Fans bedankte, die trotz des andauernden Regens ins Stadion geströmt waren.

"Ich bin sehr dankbar, dass heute so viele unserer Fans gekommen sind", so Douglas. "Das nächste Spiel wird noch schwerer, daher hoffe ich, dass unsere Fans auch dann wieder zur Stelle sind. Auf unserer Jagd nach dem Sieg steht Sanfrecce Hiroshima vereint zusammen."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-WM 2015: Sanfrecce Hiroshima - Auckland City FC

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2015

FIFA Klub-WM 2015: Sanfrecce Hiroshima - Auckland ...

10 Dez 2015

The FIFA Club World Cup trophy

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2015

Wer holt den Titel in Japan?

08 Dez 2015

Sanfrecce Hiroshima forward Yusuke Minagawa (2nd L) celebrates his goal

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2015

Sanfrecce siegt mühelos

10 Dez 2015

Ignacio Ambriz coach of America looks on

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2015

Ignacio Ambriz: Die menschliche Seite

10 Dez 2015

New Zealand U-20 stars Deklan Wynne and Clayton Lewis take a keepy-uppy challenge atop Auckland's Sky Tower.

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2015

Aucklands Jungstar greift nach den Sternen

09 Dez 2015