FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Al Jazira und Pachuca wollen sich mit Bronze verabschieden

(FIFA.com)
Ali Mabkhout of Al Jazira in action during the FIFA Club World Cup UAE 2017
© Getty Images
  • Pachuca und Al Jazira spielen bei der FIFA Klub-WM um den letzten Platz auf dem Podium
  • Ein Sieg würde für die Tuzos das beste Abschneiden aller Zeiten bedeuten
  • Der Meister des Gastgeberlandes will das Turnier mit einem Erfolg beenden

Für ambitionierte Teams, die bei einem Turnier eigentlich nichts anderes als die Trophäe holen wollten, ist es oftmals eine große Herausforderung, sich nach einer Niederlage rechtzeitig für das Spiel um Platz drei zu motivieren. Doch sowohl Pachuca als auch Al Jazira sind enorm motiviert.

Nach den knappen Niederlagen in der Halbfinalrunde wird eine der beiden Mannschaften die FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2017 mit einem schönen Andenken verlassen. Pachuca hat bei seinen bisherigen vier Teilnahmen noch nie eine Medaille gewonnen. Al Jazira wird versuchen, das denkwürdige Turnier vor den leidenschaftlichen Fans mit einem Erfolg zu krönen.

*Das Turnier verfolgen *Twitter | Facebook | Instagram

Das Spiel Al Jazira – Pachuca
Zayed Sports City Stadium, Abu Dhabi
16. Dezember, 18.00 Uhr (Ortszeit)

*Gut zu wissen *Al Jaziras Leistung in der Partie gegen Real Madrid wurde weithin als heldenhaft gefeiert. Schließlich lag der Meister der VAE gegen den Gewinner der UEFA Champions League zwischenzeitlich in Führung und musste sich am Ende nur knapp mit 1:2 geschlagen geben. Der Spielverlauf zeigte, wie effizient die von Trainer Henk Ten Cate für dieses Turnier ausgegebene Taktik ist: Sein Team stand in der Defensive solide, saugte den gegnerischen Druck wie ein Schwamm auf und versuchte, mit gelegentlichen blitzschnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Auf Seiten Pachucas weiß man also recht genau, womit man es zu tun bekommt.

Die Mexikaner ihrerseits lassen den Ball gern durch die eigenen Reihen laufen und hoffen, dass insbesondere Keisuke Honda und Jorge Hernandez Löcher in die Abwehr des Gegners reißen können. Beide suchten allerdings in der Partie gegen Grêmio Porto Alegre vergeblich nach Chancen. Allerdings müssen die Tuzos am Samstag ohne den lebhaften und torgefährlichen Victor Guzman auskommen, der in Al Ain seine zweite Verwarnung des Turniers kassierte und gesperrt ist.

Die Zahl 8 – Kein Torhüter hat in dieser Saison mehr Schüsse abgewehrt als Ali Khaseif in der ersten Halbzeit gegen Real Madrid. Allerdings musste er im zweiten Durchgang mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz. Wahrscheinlich muss also Reservetorhüter Khaled Al Senaani zwischen die Pfosten, der ebenfalls schon einige starke Paraden gezeigt hat.

*Die Zitate *"Unsere Taktik hat hervorragend funktioniert. Wir hatten drei oder vier Chancen, ein Tor zu erzielen. Ich finde, wir haben eine tolle Leistung gezeigt, wenn man bedenkt, was für ein kleiner Klub wir sind. Wir haben den VAE einen Platz auf der Fussball-Landkarte verschafft. Das ist schon etwas Besonderes."
Henk Ten Cate (Trainer, Al Jazira)

"Ich will den Teamgeist meiner Spieler unterstreichen. Sie haben sehr große Ambitionen und ich bin wirklich stolz auf sie. Es war eine großartige Gelegenheit, Geschichte zu schreiben. Wir waren ganz nah dran, weil wir uns gut geschlagen haben. Aber leider konnten wir unseren Traum vom Einzug ins Finale nicht wahr machen."
Diego Alonso (Trainer, Pachuca)

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

VAE 2017: Al Jazira - Real Madrid 1:2

13 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

VAE 2017: Gremio - Pachuca 1:0 (n.V.)

12 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Bale kann endlich wieder strahlen

14 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Real nach Rückstand ins Finale

13 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Gremio steht als erster Finalist fest

12 Dez 2017