FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Halbfinale im Zeichen Lateinamerikas

(FIFA.com)
Coach of CF Pachuca, Diego Alonso celebrates
© Getty Images
  • Grêmio und Pachuca bestreiten erstes Halbfinale der Klub-WM
  • Tricolor zum ersten Mal überhaupt, die Tuzos nach neun Jahren zum ersten Mal wieder im Halbfinale
  • Beide Teams standen noch nie im Finale des Turniers

Das erste Halbfinale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2017 findet in Al Ain statt. Der brasilianische Klub Grêmio Porto Alegre geht nach dem kürzlichen Titelgewinn in der Copa Libertadores mit viel Schwung ins Turnier und hofft, an das traditionell gute Abschneiden brasilianischer Vereine auf der Weltbühne anknüpfen zu können. Pachuca steht nach 2008 zum ersten Mal wieder im Halbfinale, nachdem sich der Klub in der ersten Runde gegen Wydad Casablanca schwer getan hat und erst in der Verlängerung gewinnen konnte.

Bei dieser Begegnung steht das erste von zwei Tickets für das am 16. Dezember stattfindende Finale auf dem Spiel. Dort wartet der Sieger der Partie zwischen Al Jazira und Real Madrid.

*Das Turnier verfolgen #KlubWM auf *Twitter | Facebook | Instagram

Das Spiel
*Grêmio Porto Alegre – CF Pachuca
Hazza Bin Zayed Stadium, Al Ain
Dienstag, 12. Dezember, 21.00 Uhr (Ortszeit) *

Gut zu wissen
Die Tricolor tritt mit der positiven Energie eines Debütanten in den Emiraten an und genießt aufgrund der zahlreichen Titelgewinne brasilianischer Teams bei diesem Turnier viel Respekt. Beim Team aus Porto Alegre sitzt der legendäre Renato Gaúcho auf der Trainerbank, und man muss ohne Nachwuchsstar Arthur auskommen. Trotzdem ist der Klub mit Luan (dem Talent aus der siegreichen Olympiaauswahl Brasiliens), Torwartroutinier Marcelo Grohe und dem torgefährlichen Stürmer Lucas Barrios hervorragend aufgestellt.

Pachuca hat zwar ein kräftezehrendes 120 Minuten langes Duell gegen Wydad Casablanca hinter sich, angesichts der historischen Bedeutung der Partie gegen Grêmio dürfte die Erschöpfung jedoch schnell verfliegen. Die Schützlinge von Diego Alonso überzeugen vor allem mit Kampfgeist und mannschaftlicher Geschlossenheit und werden versuchen, die Topform von Víctor Guzmán und Jonathan Urretaviscaya zu ihren Gunsten zu nutzen. Die beiden Akteure haben sich seit einigen Monaten auf den letzten Metern häufig als spielentscheidend erwiesen.

Die Zahl
0 – Weder Grêmio noch Pachuca haben jemals das Finale einer FIFA Klub-Weltmeisterschaft erreicht. Der brasilianische Klub ist zum ersten Mal bei diesem Wettbewerb vertreten, während die Tuzos bereits ihre vierte Turnierauflage bestreiten. Das beste Ergebnis war ein vierter Platz im Jahr 2008.

Die Zitate
*"Wir würden lügen, wenn wir sagen würden, dass wir Real Madrid nicht im Hinterkopf haben. Trotzdem bleiben wir mit beiden Beinen fest auf dem Boden, denn wir haben schließlich noch das Halbfinale vor uns, das sehr wichtig ist und sehr schwer werden wird. Wir müssen uns jetzt voll und ganz auf den Halbfinalgegner konzentrieren."
*Bruno Cortez (Grêmio Porto Alegre)

"Da steht etwas ganz Großes auf dem Spiel. Wir haben in dieser Partie die Chance, auf CONCACAF-Ebene Geschichte zu schreiben und etwas zu schaffen, was noch keinem mexikanischen Klub gelungen ist. Ich hoffe, wir ziehen ins Finale ein, denn die Leute in Mexiko und vor allem meine Spieler haben es wirklich verdient."
Diego Alonso (CF Pachuca)

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

"Der wichtigste Spielzug ist immer der nächste"

09 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Guzman schießt Pachuca zum Sieg

09 Dez 2017

FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Grêmio will Weltmeister werden

08 Dez 2017