FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Jeonbuk und Sundowns wollen Erfolg zum Abschluss

(FIFA.com)
Kim Shinwook of Jeonbuk Hyundai shoots during the FIFA Club World Cup
© Getty Images

Im Spiel um Platz fünf bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016 geht es für die Jeonbuk Hyundai Motors und die Mamelodi Sundowns vor allem um die Ehre. Die Gewinner der asiatischen und der afrikanischen Champions League sind zuvor noch nie aufeinander getroffen. Beide Teams wollen ihre zuvor kassierten Niederlagen vergessen machen. FIFA.com wirft einen Blick auf die bevorstehende Partie.

Das Spiel
Jeonbuk Hyundai Motors – Mamelodi Sundowns, Suita City Football Stadium (Osaka), Mittwoch, 14. Dezember, 16:30 Uhr (Ortszeit)

Als Kim Bokyung die Jeonbuk Hyundai Motors in der zweiten Runde der FIFA Klub-Weltmeisterschaft gegen den Club América in Führung schoss, schien das von den Koreanern erträumte Halbfinale gegen Real Madrid bereits in Reichweite. Doch die Mannschaft verspielte die Führung und unterlag gegen die kämpferisch starken Mexikaner mit 1:2. Die Green Warriors wollen sich unbedingt mit einem Sieg in ihrem letzten Spiel aus Japan verabschieden und dabei der Fussballwelt zeigen, dass ihr Titelgewinn in der asiatischen Königsklasse vor wenigen Wochen durchaus verdient war.

Die Mamelodi Sundowns ihrerseits wollen auf ihrer starken Leistung in der ersten Halbzeit gegen die Kashima Antlers aufbauen, wenn sie am Mittwoch auf die Jeonbuk Hyundai Motors treffen. Insbesondere die pfeilschnellen Akteure Khama Billiat, Keagan Dolly und Percy Tau in den Reihen des ersten südafrikanischen Teilnehmers an einer FIFA Klub-Weltmeisterschaft stellten den Meister der J.League in der ersten Halbzeit immer wieder vor enorme Probleme. Trotz des Drucks nach vorn gelang es dem Gewinner der CAF Champions League allerdings nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Die Kashima Antlers hingegen trafen im zweiten Durchgang durch Yasushi Endo und Mu Kanazaki gleich zwei Mal.

Statistik
197
Zentimeter ist Jeonbuks Stürmer Kim Shinwook groß und damit der größte Spieler bei der diesjährigen FIFA Klub-Weltmeisterschaft. Der südkoreanische Nationalspieler trägt bei seiner zweiten Teilnahme an diesem Wettbewerb einen Irokesenschnitt in leuchtendem Grün, der Vereinsfarbe der Jeonbuk Hyundai Motors.

Zitate
*"Trotz der Niederlage war dies eine sehr positive Erfahrung. Das Turnier ist noch nicht vorbei. Wir müssen uns auf unser nächstes Spiel konzentrieren, physisch ebenso wie mental. Wir müssen einfach unseren Spiel- und Siegeswillen zeigen."
*
Choi Kanghee (Trainer, Jeonbuk Hyundai Motors)**

"Wenn wir zu Hause so viele Chancen herausspielen, dann treffen wir meist auch und gewinnen das Spiel. Doch hier bei Klub-Weltmeisterschaft ist es nicht so leicht. Wir haben einen gewissen Mangel an Erfahrung erkennen lassen, insbesondere im letzten Drittel. Also haben wir noch etwas Arbeit vor uns. Wir müssen uns wieder motivieren und erneut kämpfen."
Pitso Mosimane (Trainer, Mamelodi Sundowns)

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Klub-WM 2016: Mamelodi Sundowns - Kashima Antlers ...

11 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Klub-WM 2016: Jeonbuk Hyundai - Club America 1:2

11 Dez 2016