FIFA Club World Cup 2016

Jeonbuk Hyundai Motors feiert erfolgreichen Abschluss

(FIFA.com)

Jeonbuk Hyundai Motors aus Korea Republik hat die FIFA Klub-WM Japan 2016 auf dem fünften Platz abgeschlossen. Der Sieger der AFC Champions League setzte sich mit 4:1 (3:0) gegen Mamelodi Sundowns aus Südafrika durch. Dabei kam es zu einer Premiere: Die beiden Kontrahenten standen sich zum ersten Mal in einem Spiel gegenüber.

Den besseren Start in die Partie konnten die Asiaten für sich verbuchen. Nach 18 Minuten musste Sundowns Torhüter Denis Onyango zum ersten Mal hinter sich greifen, als Kim Bokyung das runde Leder nach einem unglücklichen Abwehrversuch ins Netz hämmerte. Lee Jongho erhöhte nur knapp zehn Minute später auf 2:0. Ein Freistoß von Bokyung über die Mauer landete vor den Füßen von Jongho, der nur noch einschieben musste. Ein Eigentor von Ricardo Nascimento sorgte für eine komfortable Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel ließ es der AFC Champions-League-Sieger etwas ruhiger angehen und bekam dafür die Quittung durch Percy Tau, dem für das Team aus Südafrika der Anschluss gelang. Einen Ball aus der eigenen Hälfte brachte er in den gegnerischen Strafraum, wo er die Abwehr geschickt ausspielte und das runde Leder im gegnerischen Gehäuse versenkte. Ein weiterer Treffer blieb Mamelodi Sundowns allerdings verwehrt. Den erzielte Kim Shinwook für die Asiaten, die am Ende einen souveränen 4:1-Sieg feiern konnten.

Alibaba YunOS Auto Player of the Match: Lee Jaesung

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Club América vor Härtetest gegen Real

13 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Samudio: "Das Spiel unserer Träume"

13 Dez 2016