FIFA Club World Cup 2016

Benzema und Ronaldo treffen zum Finaleinzug

(FIFA.com)

Real Madrid steht nach einem 2:0-Sieg gegen den mexikanischen Vertreter Club América im Endspiel der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016. Für die Tore sorgten Karim Benzema (45.+2) und Cristiano Ronaldo (90.+3) in der Nachspielzeit sowohl der ersten als auch der zweiten 45 Minuten.

Im ersten Pflichtspiel der beiden Vereine gegeneinander übernahm Madrid von Anfang an das Kommando und setzte die Mexikaner einem hohen Druck aus, doch es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, ehe die Spanier eine Großchance verzeichnen durften - der Kopfball von Cristiano Ronaldo landete allerdings nur am Pfosten. Club América hatte außer einigen Versuchen aus der zweiten Reihe nichts zu bieten, so dass das 1:0 für Madrid durch Benzema in der Nachspielzeit der ersten Hälfte verdient war: Nach einem feinen Pass von Toni Kroos in die Gasse verwandelte der Franzose sehenswert mit dem Außenrist.

Nach der Pause kontrollierten die Europäer weiter das Tempo, ließen es aber etwas gemächlicher angehen. Zweimal wurde Cristiano Ronaldo nach rund einer Stunde gefährlich, verpasste aber zu diesem Zeitpunkt noch die Vorentscheidung. In der 89. Minute konnte der eingewechselte Alvaro Morata nach Rückpass von Marcelo das 2:0 ebenfalls nicht erzielen, das Cristiano Ronaldo in der Nachspielzeit nach Vorarbeit von James Rodriguez dann perfekt machte.

Das Endspiel findet am Sonntag um 11.30 Uhr MEZ in Yokohama gegen Lokalmatador Kashima Antlers statt, während Club América dreieinhalb Stunden zuvor im Spiel um Platz drei im selben Stadion auf Atlético Nacional trifft.

Empfohlene Artikel

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Begeisterter Suzuki mit Torjubel à la Ronaldo

15 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Videotechnik für Strafstoßentscheidung eingesetzt

14 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Kashima im Finale – VAR im Einsatz

14 Dez 2016

FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2016

Japan 2016: Club America - Real Madrid (0:2)

15 Dez 2016