"Unser erstes Tor haben wir zum perfekten Zeitpunkt erzielt. In der ersten Halbzeit standen wir unter Druck und wurden in die eigene Hälfte zurückgedrängt. Der Gegner hatte eine Reihe von Eckbällen, bei denen unsere Verteidigung sehr aufpassen musste. Selbst wenn wir in Ballbesitz waren, kamen wir kaum zu Torchancen, weil der Gegner sehr stark war. Ich war mit unserer Disziplin sehr zufrieden. Die Geduld war der entscheidende Faktor – und meine Spieler haben sich erneut genau an die taktische Planung gehalten. Sie waren clever und pfiffig und haben den Sieg verdient."
Hajime Moriyasu (Trainer, Sanfrecce Hiroshima)

"Das ist ein schwerer Schlag für uns. Wir haben nicht zu unserem normalen Rhythmus gefunden und waren unkonzentriert. Daher haben wir nicht so stark wie sonst gespielt. Wir haben hart trainiert und oft über noch bessere Konzentration gesprochen, aber nun bin ich sehr enttäuscht, dass wir unser Potenzial nicht zeigen konnten. Wir wussten, dass der Gegner stark ist, was er auch gezeigt hat, doch wir haben einfach nicht gut gespielt. Wir haben bekommen, was wir verdient haben, daher kann ich mich nicht beschweren. Meist ist es leicht, irgendwelche Entschuldigungen zu finden, aber ich habe keine. Ich kann nur Sanfrecce Hiroshima gratulieren."
Patrice Carteron (Trainer, TP Mazembe)

"Ich habe noch nie zuvor eine solche Auszeichnung bekommen und bin sehr glücklich. Mazembe hat in der Anfangsphase gut gespielt. Wir mussten uns erst daran gewöhnen, damit umzugehen. Doch nach unserem Führungstreffer hatten wir das Spiel unter Kontrolle."
Alibaba E-Auto wertvollster Spieler der Partie, Kazuyuki Morisaki (Sanfrecce Hiroshima)