Ramon Tribulietx, Trainer Auckland City
"Ich bin der glücklichste Mann der Welt, weil wir alle Widrigkeiten überwunden haben. Meine Mannschaft besteht zu gut der Hälfte aus Amateuren, aber trotzdem haben wir kein Spiel verloren. Wir haben uns unsere Platzierung vollauf verdient, weil wir von Anfang bis Ende fantastisch waren. Ich hoffe nun, dass diese Leistung positiv auf den neuseeländischen Fussball durchschlägt. Wir hatten dabei durchaus auch schwierige Situationen zu überstehen, etwa in der ersten Begegnung gegen Moghreb Tétouan. Da stand es Spitz auf Knopf. Danach waren wir auf Augenhöhe. Niemand hätte damit gerechnet, dass wir Dritter werden. Es ist eine Ehre. Ich möchte mich auch bei den hiesigen Zuschauern bedanken, die uns das ganze Turnier über unterstützt haben. Ich hoffe, dass dem marokkanischen Fussball in künftigen Turnieren mehr Glück beschieden ist."

Luis Fernando Tena, Trainer Cruz Azul
"Es war ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir in der zweiten Hälfte etwas besser waren. Wir haben offensiv gespielt, aber unsere Chancen nicht genutzt. Auckland City hat einen großartigen Torwart, der seinen Job mit Bravour erledigt hat. Natürlich wäre ich gern Dritter geworden, aber im Elfmeterschießen hat uns dann das Glück gefehlt. Ich bin beeindruckt von der physischen und mentalen Stärke der Spieler von Auckland City trotz der hohen Belastung in den letzten Tagen. Es sind außergewöhnliche Fussballer, von denen ich einige durchaus gern in meiner Mannschaft hätte. Ich gratuliere unserem Gegner. Der dritte Platz für Auckland City geht absolut in Ordnung."