"Wir wollten unsere technischen Fertigkeiten ausspielen, das war aufgrund der Wetterbedingungen allerdings nicht möglich. Wir haben unser Bestes getan, um uns den Bedingungen anzupassen. Sydney ist eine athletisch sehr starke Mannschaft, die es uns enorm schwer gemacht hat. Meine Mannschaft hat Charakter gezeigt und das Spiel nach Rückstand gedreht. Jetzt freuen wir uns auf das Duell mit Real Madrid, der wohl derzeit besten Mannschaft der Welt. Sie sind natürlich der große Favorit, aber im Fussball gibt es immer Überraschungen."
Luis Fernando Tena (Trainer, Cruz Azul)

"Glückwunsch an Cruz Azul. Wir sind natürlich sehr enttäuscht, die Jungs sind niedergeschlagen und frustiert..Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Bis zum Platzverweis waren wir die bessere Mannschaft, in Gleichzahl hätten wir das Spiel nicht verloren. Wir hatten die Partie in äußerst schwierigen Bedingungen kontrolliert. Wir waren nur zwei Minuten vom Duell mit Real Madrid entfernt und haben gezeigt, dass wir mit Cruz Azul mehr als nur mithalten können. Ich empfinde daher eine Mischung aus Stolz und Enttäuschung. Für uns ist es ein Privileg, bei diesem Turnier dabei zu sein, wir wollen es jetzt natürlich so erfolgreich wie möglich beenden."
Tony Popovic (Trainer, Western Sydney Wanderers FC)