Der FC Internazionale aus Mailand hat sich im Endspiel der FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2010 klar gegen TP Mazembe, den Sieger der afrikanischen Königsklasse, mit 3:0 (2:0) durchgesetzt und ist somit der neue Vereins-Weltmeister.

Von Beginn an übernahm der UEFA Champions League-Sieger aus Italien das Kommando auf dem Platz und startete furios in das Finale gegen das Team aus der DR Kongo. Superstar Samuel Eto'o bereitete bereits nach 13 Minuten die Führung für Internazionale vor. Sein perfekter Pass fand Mitspieler Goran Pandev, der keine Mühe hatte, Muteba Kidiaba im Tor Mazembes zu bezwingen.

In der 17. Minute war es dann der Kameruner selbst, der ins gegnerische Tor traf. Der WM-Teilnehmer verwertete ein sehenswertes Zuspiel von Javier Zanetti zum 2:0. Nur wenige Minuten später hatte Diego Milito die Chance, auf 3:0 zu erhöhen, doch Kidiaba reagierte glänzend und hielt sein Team im Spiel (24.). Und auch kurz vor dem Halbzeitpfiff war es der extrovertierte Schlussmann, der erneut gegen Milito die Oberhand behielt (42.).

Im zweiten Abschnitt hatten die Europäer das Geschehen weiter im Griff und kamen zu zahlreichen Torchancen. Maicon hatte in der 59. Minute das dritte Tor auf dem Fuß, scheiterte jedoch erneut am starken Kidiaba im Kasten von Mazembe. Die Afrikaner hatten bis zur 75. Minute keine klare Torchance, was vor allem an der kompakten Defensive der Italiener lag. Dann jedoch setzte sich Dioko Kaluyituka gut gegen Lucio durch und hätte nur noch ins Mailänder Tor einschieben müssen, doch er legte sich den Ball zu weit vor.

Drei Minuten später war es Eto'o, der fast hätte jubeln dürfen. Abermals war es Kidiaba, der die Chance vereitelte. Kurz vor dem Spielende war der Keeper jedoch machtlos, als der eingewechselte Jonathan Biabiany mit seinem Tor für die endgültige Entscheidung zugunsten der Mannschaft von Trainer Rafael Benitez sorgte (85.).

Für Inter Mailand ist es der dritte Titelgewinn bei der Vereins-Weltmeisterschaft. Bereits 1964 und 1965 siegten die Nerazzurri beim damaligen Interkontinental-Pokal.