Tahiti darf sich dank eines 8:4-Sieges gegen Polen Hoffnungen auf den Einzug ins Viertelfinale machen. Der Vizeweltmeister muss allerdings abwarten, wie die Partie zwischen Brasilien und Japan ausgeht. Tahiti ließ von Beginn keinen Zweifel aufkommen, dass man als Sieger den Platz verlassen wollte und legte einen Blitzstart hin. Bereits nach dem ersten Drittel lag der Finalist des Jahres 2015 mit 4:0 in Führung.