FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

21 November - 1 Dezember

JPN
Japan JPN

Japan celebrates after qualifying for the FIFA Beach Soccer Paraguay 2019

Bisherige Bilanz bei FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaften

Japan war bei allen bisherigen Auflagen der FIFA Beach-Soccer-WM vertreten und nimmt 2019 in Paraguay zum zehnten Mal an diesem Turnier teil. Die beste Platzierung erreichten die Japaner bei der ersten Turnierauflage 2005 in Brasilien, wo sie ins Halbfinale einzogen und am Ende Vierter wurden. In den Jahren 2006, 2009, 2013 und 2015 erreichten sie jeweils das Viertelfinale. Bei den vier restlichen Teilnahmen kamen sie nicht über die Gruppenphase hinaus.

Qualifikation

Die Japaner gewannen ihre Gruppe bei der AFC Beach-Soccer-Meisterschaft mit Kantersiegen gegen Kuwait (8:1), Katar (7:1) und Bahrain (6:2) problemlos. Im Viertelfinale trafen sie dann auf die starke IR Iran, gegen die sie erst nach Verlängerung mit 3:2 gewannen. Nach einem problemlosen Sieg gegen Palästina im Halbfinale (6:0), fiel die Entscheidung im Finale gegen die Vereinigten Arabischen Emirate erst im Neunmeterschießen (3:1). Nach Verlängerung hatte es 2:2 gestanden. Japan konnte das Kontinentalturnier damit als erstes Land dreimal gewinnen.

Schon gewusst?

  • Der gebürtige Brasilianer und in Japan eingebürgerte Ozu Moreira wurde bester Torschütze des Turniers (acht Treffer) und wertvollster Spieler der Asien-Qualifikation.
  • Trainer Ruy Ramos, ebenfalls gebürtiger Brasilianer mit japanischer Staatsbürgerschaft, wird in Paraguay die fünfte WM am Ruder Japans bestreiten (nach 2005, 2009, 2011 und 2013).
  • Außer Japan hat sich nur ein einziges Land für alle Weltmeisterschaften qualifiziert, und zwar der fünfmalige Weltmeister Brasilien.

Mehr zu diesem Thema erfahren