FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

21 November - 1 Dezember

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Zurlo: Wir haben der Welt gezeigt, wer Italien ist

Emmanuele Zurlo of Italy celebrates after scoring his team's first goal
© Getty Images
  • Emmanuele Zurlo über Italiens Vizeweltmeistertitel
  • Der Silberne Torschütze von adidas sorgte für einen der packendsten Momente von Paraguay 2019
  • "Portugal ist verdienter Weltmeister, doch wir kommen wieder…"

Emmanuele Zurlos Treffer in letzter Sekunde gegen die Schweiz, der Italien ins Viertelfinale brachte, gehörte zu den unvergesslichen Momenten der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019.

Zurlo selbst gehörte zu den herausragenden Spielern bei dem Turnier und bildet zusammen mit Gabriele Gori eines der torgefährlichsten Angriffsduos im internationalen Beach Soccer.

Der Silberne Torschütze von adidas sprach kurz nach der4:6-Niederlage Italiens im Finale gegen Portugal mit FIFA.com und zog eine positive Bilanz des Turniers für sich selbst und die Azzurri.

"Dies ist der größte Wettbewerb im Beach Soccer und wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben", so Zurlo. "Ich bin wirklich sehr, sehr stolz auf meine Teamkameraden. Letztlich bleibt natürlich auch der bittere Geschmack der Niederlage im Finale, der uns noch lange begleiten wird, doch wir haben ein großartiges Turnier gespielt und dürfen sehr zufrieden sein, es bis ins Finale geschafft zu haben."

Italien zeigte gleich im Auftaktspiel gegen Tahiti, immerhin Vizeweltmeister von 2017, eine enorme Entschlossenheit. Nach einem Ausrutscher gegen Uruguay ließen die Italiener drei dramatische und mitreißende Siege folgen und zogen damit ins Finale ein.

"Wir haben in den vergangenen Tagen unglaublich viele Glückwünsche und Nachrichten voller Bewunderung bekommen. Das war wirklich erstaunlich. Denn es zeigt, dass wir die Menschen erreichen und dass sie große Wertschätzung für unsere Leistungen empfinden."

Zurlo trug sich in allen drei K.o.-Spielen der Azzurri in die Torschützenliste ein. Sein entscheidender Treffer in letzter Sekunde im Viertelfinale gegen die Schweiz wird in der Geschichte der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft lange unvergessen bleiben.

"Das war eine eindrucksvolle Demonstration, dass wir bis zum Ende an unsere Chance glauben. Es war ein wirklich sehr schweres Spiel und wir haben den Sieg erkämpft. Ich denke noch oft daran, das habe ich immer im Hinterkopf."

Italien schaffte es erstmals seit 2008 wieder bis ins Finale einer FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft.

"Wir haben der ganzen Welt gezeigt, was Italien für ein Team ist und dass wir jeden Gegner schlagen können. Letztlich ist Portugal ein verdienter Weltmeister und war im Finale besser. Doch wir haben gezeigt, dass man mit uns rechnen muss. Wir sind bereit, es mit jedem Gegner aufzunehmen.

(Gabriele) Gori und ich hatten vor dem Spiel noch gescherzt, dass wir die Auszeichnungen als bester und zweitbester Torjäger liebend gern gegen die Weltmeistertrophäe eintauschen würden. Daraus ist nun allerdings nichts geworden."

Doch vielleicht wird Goris und Zurlos Wunsch ja in zwei Jahren in Russland Wirklichkeit...

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Madjer of Portugal lifts the FIFA Beach Soccer World Cup trophy 

#BeachSoccerWC - Rückblick Finaltag

Europa dominiert in Paraguay

01 Dez 2019

Madjer of Portugal lifts the FIFA Beach Soccer World Cup trophy

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Portugal krönt sich zum Weltmeister

01 Dez 2019

Fedor Zemskov of Russia celebrates a goal 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Russland sichert sich Bronze

01 Dez 2019