Es geht um alles oder nichts. In den Gruppen A und B der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Portugal 2015 stehen am Montag die abschließenden Spieltage an, und Spannung und Emotionen sind am Praia da Baía in Espinho vorprogrammiert. In Gruppe A sind Portugal, Argentinien, Japan und Senegal allesamt punktgleich und nur zwei der vier Teams werden ins Viertelfinale einziehen. In Gruppe B kämpfen die Schweiz und Italien um die Tabellenführung. FIFA.com liefert Ihnen die Vorschau auf die bislang entscheidendsten Begegnungen dieses Turniers.

Das Spiel des Tages
Portugal – Argentinien, 14:30 Uhr (Ortszeit)
Nach dem Sieg im Auftaktspiel gegen Japan gab es für Portugal am zweiten Spieltag eine Niederlage gegen Senegal. Dabei hatten die Portugiesen über weite Strecken des Spiels in Führung gelegen, die Senegalesen hatten die Partie jedoch gegen Ende des dritten Drittels noch gedreht. Dadurch ist die Situation für den Gastgeber nun komplizierter geworden. Die Argentinier befinden sich in einer ganz ähnlichen Lage. Auf den Auftaktsieg gegen Senegal folgte eine Niederlage gegen Japan. Somit stehen sich Europäer und Südamerikaner nun in einer Partie gegenüber, die absoluten Endspielcharakter hat. Wer gewinnt, sichert sich den Einzug in die nächste Runde.

Die anderen Spiele
Das Szenario für Japan und Senegal ist dasselbe, allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Beide Teams unterlagen jeweils in ihrem ersten Gruppenspiel, münzten ihre Schwächen dann in Stärken um und brachten sich am zweiten Spieltag wieder ins Rennen um die Viertelfinalplätze. Am Ende dieser Partie wird aber wohl nur eines der beiden Teams Grund zum Feiern haben.

In Gruppe B sind die Rechenspielchen einfacher, der letzte Spieltag ist jedoch trotzdem ausgesprochen interessant. Im ersten Duell des Tages stehen sich um 13:00 Uhr Ortszeit Oman und Costa Rica gegenüber. Beide Teams mussten bisher zwei Niederlagen hinnehmen, wollen sich jedoch nicht ohne einen Erfolg aus Espinho verabschieden. Daher dürfen wir uns auf ein intensives Spiel freuen.

In der abschließenden Partie des Tages kämpfen die Schweiz und Italien um den ersten Tabellenplatz. Beide Teams hatten sich zuvor ohne größere Probleme gegen Oman und Costa Rica durchgesetzt. Derzeit haben die Italiener aufgrund der besseren Tordifferenz (zehn erzielte Treffer bei drei Gegentoren) die Nase vorn. Die Schweizer konnten neun Tore für sich verbuchen und kassierten fünf.

Der Spieler im Fokus
Madjer (Portugal)
Es gibt keinen Zweifel daran, dass Portugal auf den Teamkapitän angewiesen ist wie nie zuvor. Nachdem er am ersten Spieltag gegen Japan zwei Treffer erzielt hatte, wollte dem dreimaligen Gewinner des Goldenen Schuhs von adidas bei FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaften in der Partie gegen Senegal kein weiteres Tor gelingen. Jetzt ist er wild entschlossen, wieder eine Hauptrolle zu spielen.

Die Zahl des Tages
6
– So viele Spieler Japans und Senegals standen bei der bislang einzigen Begegnung der beiden Teams auf dem Platz und werden bei der Neuauflage des Duells am Montag wieder dabei sein. Im Jahr 2007 setzte Senegal sich mit Hilfe von Al Seyni N'Diaye und Ngalla Sylla am Ende mit 4:1 gegen die Japaner durch. Bei den Asiaten werden Shingo Terukina, Teruki Tabata, Shusei Yamauchi und Takasuke Goto erneut dabei sein.

Das Zitat
"Ich war nicht überrascht von dem Sieg gegen Argentinien, weil wir nie aufgeben. Jetzt müssen wir es gegen Senegal genauso machen."
Ozu Moreira (Verteidiger, Japan)

Der Spielplan
Montag, 13. Juli 2015
Gruppe A

Portugal – Argentinien (14:30 Uhr)
Japan – Senegal (16:00 Uhr)

Gruppe B
Oman – Costa Rica (13:00 Uhr)
Schweiz – Italien (17:30 Uhr)

(Alle Anstoßzeiten in Ortszeit)