FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

21 November - 1 Dezember

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Illia Savich: Nerven auf dem Weg zu einem Meilenstein

Illia Savich (C) of Belarus celebrates a goal 
© Getty Images

 – "Ich weiß nicht mehr, wann ich zum letzten Mal so nervös war."

Diese Aussage stammt von Illia Savich, der das erste Tor von Belarus bei einer FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft erzielte. Dabei stehen die Belarussen in dem Ruf, in solchen Situationen abgebrüht zu sein.

"Da dies unsere erste WM ist, hatten wir alle gemischte Gefühle und waren nervös. Ich glaube, das ist logisch", meint der 28-jährige Verteidiger im Gespräch mit **FIFA.com**.

Obwohl der 5:1-Sieg gegen die Vereinigten Arabischen Emirate erst wenige Minuten zurückliegt, fällt es ihm schwer, seinen historischen Treffer im Detail zu beschreiben.

"Ich weiß nur noch, dass ich die Chance gesehen habe, abzuziehen. Also bin ich gerannt, um vor allen anderen am Ball zu sein. Ich bin noch nicht einmal sicher, wie ich ihn getroffen habe. Ich habe nur gesehen, wie er ins Tor ging."

Falls er einen Torjubel vorbereitet hatte, war davon nichts zu sehen. "Mir gingen mehrere Dinge gleichzeitig durch den Kopf, ich kann nichts Bestimmtes nennen und weiß auch nicht, ob ich in diesem Moment an jemanden gedacht habe. Das hätte mir gefallen, aber ich musste mich schnell wieder auf das Spiel konzentrieren."

Savich glaubt auch nicht, dass er sich noch viele Wiederholungen von dem Treffer anschauen wird. "Er war nicht besonders schön. Vielleicht schaue ich ihn mir noch ein- oder zweimal an. Das reicht", meint er lachend, noch im Trikot mit der Rückennummer drei.

Goalkeeper Valery Makarevich of Belarus celebrates a goal with team mate Illia Savich
© Getty Images

Sein Trainer, der Spanier Nicolás Alvarado, ist etwas überrascht von dem Geständnis zu Beginn des Interviews. "Das hat er wirklich gesagt? Also von außen hat man davon nichts gesehen!", meint er lächelnd.

"Er hat im Team ein besonderes Charisma und nimmt diese Verantwortung an. Wenn er nervös ist, lässt er es sich nicht anmerken. Er ist sehr reif für sein Alter", fügt Alvarado hinzu, der ihn bereits im September in einem Interview mit FIFA.com gelobt hatte.

Tatsächlich betrachtet er den Spieler als wichtiges Bindeglied im Team. "Er macht nicht viele Worte, aber was er sagt, ist wichtig. Und er wird von allen respektiert, von den Routiniers ebenso wie von den jungen Spielern. Er ist so eine Art Mittelsmann."

 Illia Savich, Kanstantsin Mahaletski and Yury Piatrouski react 
© Getty Images

Savich begann 2010 auf Einladung in seiner Heimatstadt Grodno mit dem Beach Soccer, seit 2015 widmet er sich als Profi ausschließlich dieser Sportart. "Heute ist das mein Beruf und es ist einer, der mir sehr viel Spaß macht", betont der Verteidiger, der im europäischen Qualifikationswettbewerb drei Tore erzielt hat.

Mit Blick auf Belarus' nächste Begegnung bei der WM in Paraguay begegnet Savich dem Gegner Senegal mit Respekt. "Das Team hat gegen Russland ein super Spiel gemacht, und dafür musst du stark sein."

Dennoch ist er optimistisch "Ich hoffe, dass die Nervosität nach dem Sieg im ersten Spiel von uns abfällt und wir uns von einer noch besseren Seite zeigen können."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Dzianis Samsonov of Belarus celebrates a goal

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Erfolgreiches Debüt für Belarus

23 Nov 2019

Fedor Zemskov of Russia celebrates a goal

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Russland besteht schwierige Prüfung

22 Nov 2019

Belarus' coach Nico looks on during a training session

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Das Gehirn hinter der Überraschungsmannschaft

03 Sep 2019