FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

21 November - 1 Dezember

AFC Beach-Soccer-Meisterschaft

Japan holt den Titel – IR Iran fährt nicht zur WM

Japan celebrate after winning the AFC Beach Soccer Championship
© AFC
  • Die Japaner gewinnen seit 2011 zum ersten Mal wieder den Titel
  • VAE und Oman ebenfalls für Paraguay 2019 qualifiziert
  • Die Iraner, Dritte bei der letzten WM, sind vorzeitig ausgeschieden

Die Japaner stellten einmal mehr unter Beweis, dass sie zu den großen Mächten des Kontinents in dieser Sportart zählen. Sie sicherten sich zum dritten Mal den Titelgewinn bei der AFC Beach-Soccer-Meisterschaft. Damit qualifizierten sie sich gleichzeitig für die FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019.

Die weiteren WM-Teilnehmer sind die Vereinigten Arabischen Emirate, Vizemeister des in Pattaya (Thailand) ausgetragenen Turniers, und Oman. Oman setzte sich im Spiel um Platz drei gegen Palästina durch, eines der großen Überraschungsteams des Turniers. 

Die zweite große Überraschung war das vorzeitige Ausscheiden der IR Iran, die sich im Viertelfinale gegen Japan geschlagen geben musste. Die Iraner hatten bei der WM 2017 auf den Bahamas noch den dritten Platz belegt, den sie nun nicht verteidigen können.

Japan in Kürze

  • Spiele: 6 (6 Siege – 1 nach Verlängerung, 1 im Neunmeterschießen)
  • Erzielte Tore: 32 (5,33 pro Spiel)
  • Gegentore: 9 (1,5 pro Spiel)
  • Torjäger: Ozu Moreira (8), Shusei Yamauchi (8), Takuya Akaguma (5)

Schon gewusst?

  • Japan kann als erstes Team in Asien drei kontinentale Titel verbuchen.
  • Die beiden schwierigsten Spiele konnten die Japaner einmal in der Verlängerung (3:2 im Viertelfinale gegen die IR Iran) und einmal nach Neunmeterschießen (3:1 gegen die VAE im Finale) für sich entscheiden.
  • Der gebürtige Brasilianer und in Japan eingebürgerte Ozu Moreira wurde bester Torschütze des Turniers und erhielt zum dritten Mal die Auszeichnung als wertvollster Spieler des Turniers (nach 2013 und 2015).
  • Die Japaner haben noch keine einzige Auflage der FIFA Beach-Soccer-WM verpasst, und nehmen dieses Jahr zum zehnten Mal am Weltturnier teil.

Die VAE in Kürze

  • Spiele: 6 (5 Siege, 1 Niederlage nach Neunmeterschießen)
  • Erzielte Tore: 28 (4,66 pro Spiel)
  • Gegentore: 10 (1,66 pro Spiel)
  • Torjäger: Waleed Beshr (4), Walid Mohammad (4) und 4 weitere mit 3 Treffern

Schon gewusst?

  • Die VAE belegen zum zweiten Mal in Folge den zweiten Platz. Sie schafften zum fünften Mal den Sprung aufs Treppchen.
  • Die Emirate wurden mit dem Fairplay-Preis des Turniers ausgezeichnet.
  • Die 28 Tore wurden von insgesamt 12 Spielern erzielt.
  • Das Team nimmt zum sechsten Mal und zum zweiten Mal in Folge an der Beach-Soccer-WM teil.

Oman in Kürze

  • Spiele: 5 (4 Siege – 1 im Neunmeterschießen – und 1 Niederlage)
  • Erzielte Tore: 19 (3,8 pro Spiel)
  • Gegentore: 14 (2,33 pro Spiel)
  • Torjäger: Sami Al Bulushi (6), Khalid Al-Oraimi (4), drei weitere mit zwei Treffern

Schon gewusst?

  • Oman kehrte aufs Treppchen zurück, nachdem das Team 2015 Meister und 2011 Vizemeister geworden war.
  • Im Duell um Platz drei holte das Team acht Minuten vor Schluss einen Zwei-Tore-Rückstand auf und setzte sich schließlich im Neunmeterschießen durch.
  • Oman nimmt zum dritten Mal an einer WM teil, bei allen Teilnahmen saß Talib Hilal auf der Trainerbank.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

The Senegal Beach Soccer national team that qualify for the Beach Soccer World Cup Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Senegal und Nigeria weiterhin unter der Elite

18 Dez 2018

Babacar Fall of Senegal celebrates a goal 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Afrikas Elite will zur Beach-Soccer-WM

07 Dez 2018

Iran pictured after coming third during the FIFA Beach Soccer World Cup Bahamas 2017 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Welches Asien-Trio darf nach Paraguay?

05 Mrz 2019