FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

21 November - 1 Dezember

VORSCHAU HALBFINALE

Ehemalige Weltmeister und Aspiranten kämpfen um den Einzug ins Finale

Be Martins of Portugal and team mates walk out of the tunnel 
© Getty Images

TAGESVORSCHAU – Die Halbfinalpartien der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019™ haben einen gemeinsamen Nenner: Mit Russland und Portugal treffen zwei ehemalige Weltmeister auf zwei Gegner, die bei dieser Auflage ihren ersten Titelgewinn anstreben, nämlich Italien und Japan.

Das für die meisten Experten überraschende Ausscheiden Brasiliens ist noch gar nicht ganz verdaut, da stehen am Samstag, 30. November, schon die nächsten emotionsgeladenen Duelle an. Sie versprechen ebenso viel Spannung wie die Viertelfinalpartien, die allesamt mit einem knappen Ergebnis endeten.

Halbfinale

Italien – Russland (16:15 Uhr Ortszeit)

Japan – Portugal (18:00 Uhr Ortszeit)

Dimitrii Shishin (L) and Boris Nikonorov of Russia
© Getty Images

Italien – Russland

Nachdem Russland die Gruppenphase mit Ach und Krach überstanden hatte, setzte sich das Team gegen den amtierenden Weltmeister Brasilien durch. Dabei zeigten die Russen dieselben Stärken, mit denen Sie 2011 und 2013 den Titel gewonnen hatten, nämlich taktische Disziplin in der Abwehr und Effizienz im Angriff.

Im Halbfinale werden die zuletzt gesperrten Alexey Makarov und Artur Paporotnyi wieder dabei sein, wodurch die Russen noch mehr Gefahr ausstrahlen dürften.

Italien gelang gegen die Schweiz ein beeindruckender Sieg, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass Gabriele Gori keinen einzigen Treffer erzielte und sich darüber hinaus noch verletzte. Dennoch fanden die Italiener in Gestalt von Spielern wie Emmanuele Zurlo Antworten, und auf Simone del Mestre im Tor war immer Verlass.

  • Statistik: Vielleicht gelingt es den Italienern ja, für das Finale des europäischen Qualifikationswettbewerbs Revanche zu nehmen, das Russland mit 7:1 für sich entschied.
Takaaki Oba of Japan celebrates with teammates
© Getty Images

Japan – Portugal

Japan ist das einzige noch ungeschlagene Team unter den vier Halbfinalisten. Die Japaner, bei denen Ozu Moreira eine Führungsrolle übernimmt, beeindrucken vor allem mit Disziplin und Ausgewogenheit, und zwar im Angriff ebenso wie in der Abwehr. Uruguay kann ein Lied davon singen.

Japan siegte dreimal mit einem und einmal mit zwei Toren Unterschied. Von den Halbfinalisten sind die Japaner das Team mit den wenigsten Toren, kassierten jedoch auch die wenigsten Gegentreffer.

Portugal zeichnet sich durch seine Erfahrung aus, die auch gegen Senegal wieder zutage trat. Außerdem präsentiert sich das Team ausgesprochen torgefährlich. Die Portugiesen haben insgesamt 24 Treffer erzielt, die sich auf sieben Spieler verteilen. Nur Italien konnte noch mehr Tore verbuchen (26). Auf individueller Ebene sind Coimbra, Jordan, die Zwillinge Bé y Leo Martins sowie Andrade im Tor herausragend.

  • Statistik: Portugal konnte die drei vorherigen Duelle auf der Weltbühne allesamt für sich entscheiden: 4:0 im Jahr 2005, 2:1 im Jahr 2009 und 4:2 im Jahr 2015.

📲 #BeachSoccerWC verfolgen

Facebook | Twitter | Instagram

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Kirill Romanov of Russia celebrates a goal

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Russland wirft Brasilien raus

28 Nov 2019

Leo Martins of Portugal celebrates a goal 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Portugal löst zweites Halbfinalticket

28 Nov 2019

Emmanuele Zurlo of Italy celebrates a goal 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Last-Second-Tor bringt Italien das Halbfinale

28 Nov 2019

Masanori Okuyama of Japan celebrates after scoring 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Japan übersteht Viertelfinale gegen Uruguay

29 Nov 2019