FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

21 November - 1 Dezember

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Del Mestre: Überraschende Ankündigung für den Fall eines WM-Triumphs

Simone Del Mestre of Italy 
© Beachsoccer.com
  • Der Torhüter ist ein Eckpfeiler der italienischen Beach-Soccer-Nationalmannschaft
  • Er kam "zufällig" zu diesem Sport, bestreitet nun jedoch bereits seine fünfte FIFA Beach-Soccer-WM
  • Nach zwei vierten Plätzen gibt er ein Versprechen für den Fall des Titelgewinns ab

Simone del Mestre war gerade zu Hause in Lignano Sabbiadoro, als er den Anruf eines Beach-Soccer-Vereins erhielt. Ein Freund hatte ihn empfohlen, ohne ihn darüber zu informieren, weshalb der Anruf für ihn überraschend kam. Das war im Jahr 2007, als er 23 Jahre alt war, doch er beschloss, der Sache eine Chance zu geben.

Heute gilt er als einer der drei besten Torhüter dieses Sports und bereitet sich auf das Turnier in Paraguay vor, das für ihn bereits die fünfte FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft ist.

"Ich sage immer, dass ich zufällig zu diesem Sport gekommen bin, doch nachdem ich versucht habe, auf Sand zu spielen, hat es mir schließlich sehr gut gefallen", sagte Del Mestre im Gespräch mit FIFA.com, wenige Tage vor dem Auftaktspiel gegen Tahiti. "Ich spiele seit meinem elften Lebensjahr als Torhüter und ich habe immer auch Großfeldfussball und Futsal gespielt. Doch das war etwas anderes und alle meinten, dass ich es gut machte. 2008 wurde ich in die Nationalmannschaft berufen und ein Jahr später bestritt ich meine erste Weltmeisterschaft."

Simone Del Mestre of Italy 
© Beachsoccer.com

Veränderungen und Erfolge

Seither, räumt Del Mestre ein, habe sich vieles geändert – vor allem auf der Torhüterposition. "Früher reichte es, die Bälle zu halten und gut mit der Hand zu spielen, doch heute muss man auch die Füße einsetzen und als fünfter Feldspieler agieren. Ich mag diese Verantwortung."

Es wird auch das erste Mal sein, dass er ohne Stefano Spada zu einer WM fährt – jenen Torhüter, mit dem er sich seit seiner ersten Nominierung für die Nationalmannschaft auf der Torhüterposition abgewechselt hat, was ihn jedoch nie gestört hat.

"Italien hat viele gute Torhüter: Während andere Teams einen Torhüter haben, der viel besser ist als seine Konkurrenten, spielten wir immer auf demselben Niveau. Das ist ein Vorteil für uns", erklärte er.

Auch die Rotation zwischen den Spielzeiten hatte keinen Einfluss auf seine Leistung. "Ich klinke mich nie aus einem Spiel aus. Außerdem hält mich die Rotation wach und beeinflusst sogar unsere Gegner."

Simone Del Mestre of Italy 
© Beachsoccer.com

Del Mestre hatte maßgeblichen Anteil am letzten Titelgewinn der Italiener bei der EURO Beach Soccer League 2018, als er den entscheidenden Siebenmeter im Finale gegen Spanien hielt. Und im Jahr 2019 wurde er für die renommierte Auszeichnung zum Torhüter des Jahres von Beach Soccer Worldwide nominiert.

"Gemeinsam mit dem Brasilianer Mao, einer Legende dieser Sportart, und dem Russen Chuzhkov nominiert zu werden, ist eine große Ehre. Ich hatte das Glück, gemeinsam mit Maksim zu trainieren und zu spielen – er hat die Auszeichnung redlich verdient."

Ein Versprechen für den Fall des Titelgewinns

In Paraguay wird Italien versuchen, im Gegensatz zu den letzten beiden Weltmeisterschaften über den vierten Platz hinauszukommen: 2015 verlor man im Halbfinale gegen Tahiti und das Duell um den dritten Platz gegen Russland und 2017 scheiterte man an Brasilien bzw. Iran.

"Das ist ein Problem, das ist uns bewusst. Um das Endspiel zu erreichen, muss man gegen solche Mannschaften perfekt spielen, und obwohl wir über die Qualität verfügen, ist es uns nicht gelungen. Und im kleinen Finale mangelte es uns dann jeweils an Konzentration und Energie", sagt er selbstkritisch.

Italien in Paraguay 🆚
21. November 🇵🇫 Tahití 16:15 Ortszeit
23. November 🇺🇾 Uruguay 19:25 Ortszeit
25. November 🇲🇽 Mexiko 16:15 Ortszeit

Er ist jedoch aus guten Gründen optimistisch: "Ich denke, dass der Erfolg bei der Europameisterschaft uns mental stärker gemacht hat, um mit solchen Spielen besser zurechtzukommen. Wir kommen in jeder Hinsicht gut vorbereitet zur Endrunde."

Del Mestre macht keinen Hehl aus seinem Traum, den WM-Titel zu holen, und er geht sogar noch weiter: Er kündigte an, sich den Bart abzurasieren, den er seit 2013 wachsen lässt, als Italien sich zum Champion krönte. "Ich würde mich ohne Bart selbst nicht mehr erkennen. Er ist bereits ein Teil meiner Persönlichkeit, doch das spielt keine Rolle. Wenn wir den Titel holen, rasiere ich mir sogar die Haare ab!"

Um ihn besser kennen zu lernen...

  • Nach dem Gewinn der Europameisterschaft ließ sich Del Mestre die Trophäe und einen Löwen auf sein rechtes Bein tätowieren. "Ich habe dieses Motiv gewählt, da der Löwe ebenso wie ich einen kriegerischen Charakter hat."
  • In seiner Freizeit, die seit der Geburt seiner Tochter vor dreieinhalb Jahren deutlich weniger geworden ist, spielt er Fortnite, Call of Duty und FIFA. "Ich drücke dem AC Mailand die Daumen, aber ich spiele immer mit Juventus Turin oder Manchester United."
  • Mit 36 Jahren weiß er nicht, wie lange er noch spielen wird: "Das müssen Sie meine Frau fragen! [lacht] In Zukunft werde ich vielleicht Beach-Soccer-Torhüter trainieren.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Tahiti players perform the haka prior to the final of the OFC Beach Soccer tournament. 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Tahiti will den Titel holen

05 Nov 2019

Abu Azeez of Nigeria 

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Abu Azeez: Nigerias Maestro

15 Nov 2019

Uruguay coach Miguel Aguirre Zabala looks on

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Uruguay ist zurück unter der Elite auf Sand

13 Nov 2019

USA celebrates after qualifying for the FIFA Beach Soccer World Cup 2019

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

USA wollen auf der Weltbühne beeindrucken

12 Nov 2019