FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Tahiti 2013

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Tahiti 2013

18 September - 28 September

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2013

Tahitianer wollen hoch hinaus

Teva Zaveroni of Tahiti celebrates after winning the FIFA Beach Soccer World Cup Tahiti 2013 Quarter Final match between Argentina and Tahiti
© Getty Images

Tahiti mag mit dem beeindruckenden Einzug ins Halbfinale der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2013 bereits Höhenluft geschnuppert haben, aber nun sind die Tahitianer wild entschlossen, sich diese einmalige Chance nicht entgehen zu lassen. Die erste pazifische Inselnation, die in die K.o.-Runde eines FIFA-Turniers einzieht, möchte es dem ehemaligen OFC-Mitglied Australien gleichtun und ins Finale einer Weltmeisterschaft einziehen.

Tahiti ist außerdem Gastgeber der WM, dem ersten FIFA-Turnier in der Pazifik-Region. Die Tatsache, dass viele Einheimische diese WM für die größte Veranstaltung halten, die jemals in Französisch-Polynesien stattgefunden hat, verleiht der ganzen Sache noch größere Intensität. Um den Einzug ins Finale perfekt zu machen, müssen die Tahitianer sich jedoch gegen den routinierten amtierenden Weltmeister Russland durchsetzen.

Tahiti kann es mit den Besten aufnehmenTahitis aus der Schweiz stammender Trainer Angelo Schirinzi verfügt über viel Erfahrung auf Sand und ist niemand, den man für einen unrealistischen Tagträumer halten würde. Er bestreitet mittlerweile die dritte Weltmeisterschaft in Folge und steht kurz vor seinem zweiten Finale, nachdem er 2009 mit seinem Heimatland schon einmal den Sprung ins Endspiel geschafft hat. Der 6:1-Viertelfinalsieg gegen den Südamerikameister Argentinien belegt eindrucksvoll, dass Tahiti es mit der Weltelite aufnehmen kann. Ein unglaublicher Erfolg für ein Land, das gerade einmal 200.000 Einwohner zählt.

"Vor dem Turnier war es mein Ziel, über die Gruppenphase hinauszukommen, jetzt will ich ins Finale einziehen", erklärte er am Mittwoch wenige Minuten nach dem Viertelfinale im Gespräch mit FIFA.com. Im Stadion von Papeete herrscht nach diesem herausragenden Moment der Sportgeschichte noch immer eine elektrisierende Atmosphäre. "Tatsächlich habe ich immer davon geträumt, ins Finale einzuziehen. Das hatte ich immer im Hinterkopf und meine Spieler auch."

Stolz und LeidenschaftTahiti befindet sich derzeit in bestechender Form, und die Niederlage gegen Spanien in der Gruppenphase war der einzige Ausrutscher in einer langen Serie ohne Niederlagen. Viele Akteure haben im Turnierverlauf angegeben, sie seien von den lärmenden Zuschauermassen im heimischen To'ata Stadium in Papeete noch zusätzlich motiviert worden.

Die Spieler der Tiki Toa sind nun begierig darauf, den Zuschauern für ihre bedingungslose Unterstützung etwas zurückzugeben. "Tahiti steht im Halbfinale, das hat niemand je für möglich gehalten", meint der Torhüter Jonathan Torohia. "Damit gehen wir in die Geschichte unseres Landes ein, und wir widmen diesen Sieg allen Menschen in Polynesien."

Schirinzi ist nicht der Ansicht, dass die Spieler durch die Atmosphäre aus der Konzentration gebracht werden könnten. "Manchmal sind sie vielleicht zu gelassen, das ist typisch für Tahiti", meint er. "Manchmal muss ich ihnen etwas Feuer geben. Die Partie [gegen Argentinien] war spektakulär. Ich glaube, dass ist eine der besten Mannschaftsleistungen, die ich je im Beach Soccer gesehen habe, und ich habe schon viele Spiele gesehen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Argentina vs. Tahiti (BSWC)

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2013

Argentina vs. Tahiti (BSWC)

26 Sep 2013

Llorenc of Spain celebrates after scoring

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2013

Llorenc: "Ich lebe einen Traum"

27 Sep 2013

Tahiti captain Naea Bennett celebrates with team-mates Teva Zaveroni and Heimanu Taiarui after scoring against Argentina

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2013

Tahiti stürmt ins Halbfinale

26 Sep 2013

: Goalkeeper Mohamed Aljasmi of UAE grabs the ball during the FIFA Beach Soccer World Cup Tahiti 2013 Group A match between United Arab Emirates and Spain

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2013

Neue Zeiten für Halbfinal-Begegnungen

27 Sep 2013