FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019

21 November - 1 Dezember

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Andrade: Unerwartete Erfolgsgeschichte im Beach Soccer

Goalkeeper Andrade of Portugal in action
© Getty Images
  • Der portugiesische Torhüter stand bei großen Klubs zwischen den Pfosten, bevor er auf Sand wechselte
  • Er berichtet, warum der sich für diesen Wechsel und die portugiesische Nationalmannschaft entschieden hat
  • Als nächstes tritt er gegen sein Heimatland Brasilien an

Andrade: Unerwartete Erfolgsgeschichte im Beach SoccerWenn man Elinton Andrade googelt, findet man Bilder, die den Torhüter im Trikot großer Klubs wie Flamengo Rio de Janeiro und Olympique Marseille zeigen. Vielleicht taucht sogar das Video vom Viertelfinale der UEFA Champions League gegen den FC Bayern München auf.

Doch es gibt auch Bilder, auf denen er im Portugal-Trikot zu sehen ist, sich mit einem etwas anderen Ball im Sand wälzt und Trophäen in die Höhe reckt. Denn Andrade, wie er im Beach Soccer genannt wird, zählt zu den besten Torhütern dieser Sportart.

"Alles begann 2015, als ich mich noch nicht entschieden hatte, mit dem Fussballspielen aufzuhören und eine Probeeinheit beim Strandfussballteam von Flamengo absolvierte", so der 40-jährige Torhüter im Gespräch mit FIFA.com im Vorfeld des zweiten Gruppenspiels der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019™.

Andrade poses during the Portugal team presentation 
© Getty Images

"Es hat mir sehr gut gefallen. Zwar war ich 21 Jahre in der Rasenvariante aktiv gewesen, aber da ich in Rio de Janeiro aufgewachsen bin, habe ich auch immer Beachvolleyball und Fussball-Volleyball gespielt. Daher habe ich mich schnell an den Sand gewöhnt. Außerdem war ich schon immer sehr durchtrainiert. Deshalb haben sich schnell Erfolge eingestellt."

Sehr schnell sogar. Nachdem er bei seinem ersten Beach-Soccer-Turnier als bester Torwart ausgezeichnet worden war, erhielt er Angebote der Nationalmannschaften Brasiliens und Portugals. "Sie wollten wissen, ob das nur eine vorübergehende Geschichte war, aber ich hatte mich schon entschieden, meine Karriere im Strandfussball fortzusetzen."

Und damit kommen wir zum zweiten Teil dieser interessanten Geschichte, nämlich zu der Frage, warum er sich für Portugal entschieden hat. "Es gibt dafür nicht nur einen einzigen Grund, sondern eine Reihe von Gründen und keiner davon richtet sich gegen Brasilien", meint er.

"Auf sportlicher Ebene hatte Brasilien Mão und außerdem noch andere Torhüter. Ich hätte es vielleicht mit ihm aufnehmen können, aber in Portugal war die Situation eine andere. Dort hatte ich vielleicht die Chance zu spielen und mehr beizutragen. Außerdem war der Spielkalender dort voller und die WM im eigenen Land stand vor der Tür", erklärt er.

"Auch die persönliche Ebene war wichtig. 2006 habe ich nicht gespielt und bei einer Familie in Braga gelebt, die mich gewissermaßen adoptiert hat, während ich trainierte und auf meinen portugiesischen Pass wartete. Als Gegenleistung habe ich bei der Feldarbeit geholfen. Portugal hat mir also wesentlich mehr gegeben als den Fussball. Das hat eine große Rolle gespielt."

Andrade, Leo Martins and Belchior of Portugal sing their national anthem
© Getty Images

Nach den Ereignissen im Jahr 2015 verliebte er sich dann endgültig in den Beach Soccer: Mit ihm als Stammtorwart gewann Portugal die WM im eigenen Land und die Euro Beach Soccer League. 2016 und 2018 wurde er jeweils zum Welttorhüter des Jahres gewählt.

"Ich bin sehr dankbar für meine Fussballkarriere, aber in der Strandvariante habe ich auf kollektiver und individueller Ebene die größten Erfolge meines Lebens eingefahren. Das sind Dinge, die ich nie erwartet hätte."

Jetzt spielt Andrade ein Schlüsselrolle in der portugiesischen Auswahl, die bei der WM in Paraguay zu den Titelanwärtern gehört – insbesondere nach dem 10:1-Auftaktsieg gegen Nigeria. "Es ist normal, dass wir so gesehen werden, aber mit Worten gewinnt man keinen Blumentopf", warnt er.

"Gegen Nigeria haben wir dafür gesorgt, dass es leicht aussah, aber es war nicht leicht. Gegen Brasilien wird es auch nicht einfach werden, und natürlich auch gegen Oman nicht", so Andrade weiter. 

Der Torhüter von Flamengo erklärt, dass es für ihn persönlich kein Konflikt ist, gegen Brasilien anzutreten. "Ich bin dort geboren, habe dort gespielt und gelebt, aber es ist die portugiesische Nationalhymne, die mich zum Singen bewegt."

Auch in sportlicher Hinsicht unterscheidet sich die Partie für ihn nicht von anderen. "Ich habe genauso viel Lust, gegen Brasilien zu gewinnen wie gegen jeden anderen Gegner. Die Brasilianer haben ihre Ziele, wir haben unsere."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Portugal v Nigeria - FIFA Beach Soccer World Cup Paraguay 2019

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Portugal gibt sich keine Blöße

22 Nov 2019

Mauricinho of Brazil celebrates a goal against Oman

FIFA Beach-Soccer-WM 2019

Souveräner Auftaktsieg für Brasilien

23 Nov 2019

Dejan Stankovic of Switzerland celebrates scoring the last goal 

#BEACHSOCCERWC - RÜCKBLICK TAG 3

Zwei weiter, eine Überraschung und ein paar Abschiede

23 Nov 2019