Die FIFA Beach-Soccer-WM 2015 hat ihre erste faustdicke Überraschung: Senegal bezwang Gastgeber und Titelmitfavorit Portugal an diesem Samstag in Espinho mit 6:5 und hat sich im Kampf um die ersten beiden Plätze in der Gruppe A erfolgreich zurückgemeldet. Vor einer mitreißenden Kulisse machten es die technisch und physisch starken Afrikaner den Südeuropäern von Beginn an schwer. Portugal gelang im zweiten Drittel zwar eine 4:2-Führung, doch die Senegalesen kämpften sich im letzten Spielabschnitt dank eines Doppelpacks von Ibrahima Balde und Ngalla Sylla innerhalb von einer Minute zurück in die Partie - und drehten sie dank weiterer Treffer von Babacar Fall und erneut Balde sogar zu ihren Gunsten.