Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

Wichtige gemeinsame Verlautbarung im Auftrag der FIFA, der UEFA, der AFC, der englischen Premier League, der spanischen LaLiga und der deutschen Bundesliga zu beoutQ 

© FIFA.com

Im Auftrag der Fédération Internationale de Football Association (FIFA), der Union der europäischen Fussballverbände (UEFA), der asiatischen Fussballkonföderation (AFC), der Football Association Premier League Limited (Premier League), der Liga Nacional de Fútbol Profesional (LaLiga) und der DFL Deutsche Fussball Liga (Bundesliga) erfolgt die folgende gemeinsame Verlautbarung:

"Wir als Inhaber der Rechte an verschiedenen Fussballwettbewerben verurteilen die Piraterie des Unternehmens beoutQ, das den Betrieb der Rechteinhaber und rechtmäßigen Sendeanstalten untergräbt, indem es Veranstaltungen, für die es in keiner Weise versucht hat, sich die Rechte zu sichern, fortwährend illegal überträgt. Jüngstes Beispiel ist der Asien-Pokal VAE 2019.

Die Aktivitäten von beoutQ stellen eine klare und eklatante Verletzung unserer Immaterialgüterrechte dar. Die Piraterie von beoutQ schadet nicht nur uns Rechteinhabern, sondern auch unseren rechtmäßigen Lizenznehmern und letztlich den Fans unserer Wettbewerbe. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Fernsehrechte helfen uns dabei, die Teilnehmer zu unterstützen sowie den Sport, den wir beschützen müssen, ab der untersten Stufe zu fördern und weiterzuentwickeln. Piraterie stoppt solche Investitionen.

Wir werden mit unseren Partnern und den zuständigen Behörden eng zusammenarbeiten, um unsere Immaterialgüterrechte durchzusetzen und zu schützen sowie diese verbreitete Piraterie im Interesse aller zu unterbinden."