Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

Wegweisende Beschlüsse des FIFA-Rats zu anstehenden internationalen Turnieren

  • Einsatz von Video-Schiedsrichterassistenten bei der FIFA Frauen-WM 2019™ bestätigt
  • Brasilien und Indien zu Ausrichtern anstehender Jugendwettbewerbe ernannt

Bei seiner neunten Sitzung heute in Miami stimmte das strategische Exekutivorgan der FIFA über einige Punkte ab, die für die Zukunft internationaler Wettbewerbe entscheidend sind, allen voran die Einführung einer neu gestalteten FIFA Klub-Weltmeisterschaft mit 24 Teams.

Des Weiteren hat der FIFA-Rat einige anhängige Punkte zu weiteren anstehenden FIFA-Wettbewerben erörtert:

  • Bewilligung des Einsatzes von Video-Schiedsrichterassistenten bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ nach ihrem überwältigenden Erfolg bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, wie er auch vom International Football Association Board bestätigt wurde. Das Reglement für die WM 2019 in Frankreich wurde entsprechend angepasst.

Somit beginnt die nächste Phase des Verfahrens, bei der die FIFA und Katar gemeinsam prüfen und analysieren, ob dem FIFA-Rat und dem FIFA-Kongress im Juni 2019 ein gemeinsamer, alle Voraussetzungen erfüllender Antrag zu einer solchen Erweiterung unterbreitet werden kann.

Sollte ein solcher gemeinsamer Antrag vorgelegt werden, wird der 69. FIFA-Kongress am 5. Juni 2019 in Paris definitiv darüber entscheiden. Bis dahin läuft die Vorbereitung für ein Turnier mit 32 Teams in Katar normal weiter.

  • Bezeichnung Indiens zum Ausrichter der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft 2020
  • Verabschiedung des Beschlusses des Ratsausschusses vom 15. Februar 2019 zur Beendigung des Veranstaltungsvertrags mit dem peruanischen Fussballverband sowie zur Ernennung Brasiliens zum neuen Ausrichter der FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2019
  • Bestätigung der Turnierdaten für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2020: 12. September bis 4. Oktober 2020
  • Bestätigung der Turnierdaten für die FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019: 21. November bis 1. Dezember
  • Bestätigung des folgenden Entscheidungsverfahrens für die Wahl des Ausrichters der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™:
  • Nach Einreichen der Bewerbungen im Oktober 2019: Die FIFA prüft die eingegangenen Bewerbungen und schließt diejenigen aus, die die minimalen Veranstaltungsvorgaben nicht erfüllen (bereits auf der Grundlage der Bewerbungsunterlagen oder nach den Inspektionen vor Ort und der anschließenden Evaluation).
  • Februar 2020: Die FIFA-Administration veröffentlicht den Evaluationsbericht zu den Bewerbungen.
  • März 2020: Der FIFA-Rat wählt den/die Ausrichter, wobei das Ergebnis jedes Wahlgangs und die entsprechenden Stimmen der Mitglieder des FIFA-Rats veröffentlicht werden.

Der FIFA-Rat verabschiedete einstimmig den Tätigkeitsbericht, den Governance-Bericht und den Finanzbericht, die die Erfolge der FIFA im Jahr 2018 dokumentieren. Die drei Berichte geben Aufschluss über den enormen finanziellen Erfolg der Geschäftsperiode 2015–2018 sowie die starke, tragfähige Basis der FIFA für weitere Investitionen in die Fussballförderung in den kommenden Jahren. Die Berichte können unter folgenden Links heruntergeladen werden:

Der FIFA-Rat wurde zudem über die umfassende Reorganisation des FIFA Welt Fussball Museums und dessen Neupositionierung als nachhaltige Investition in die Kultur und das Erbe des Fussballs informiert. Das Museum hat seine Ausgaben optimiert, sein Betriebsergebnis verbessert und noch mehr Besucher angezogen.

Die Sitzung Nr. 10 des FIFA-Rats findet am 3. Juni 2019 in Paris vor dem 69. FIFA-Kongress und der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ statt.

Alle verwandten Dokumente