Unabhängige Ethikkommission

Rechtsprechende Kammer

Pressemitteilung

Über die FIFA

Rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission sanktioniert David Chung

A FIFA logo next to the entrance at the FIFA headquarters
© Getty Images

Die rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission hat David Chung, den ehemaligen Präsidenten des Fussballverbands von Papua-Neuguinea, den ehemaligen Präsidenten der ozeanischen Fussballkonföderation und ehemaliges Mitglied des FIFA-Rats, des Angebots und der Annahme von Geschenken, der Missachtung eines Interessenkonflikts und damit des Verstoßes gegen das FIFA-Ethikreglement für schuldig befunden.

Das Verfahren gegen David Chung war am 3. Mai 2018 eingeleitet worden. Die rechtsprechende Kammer befand David Chung der Verletzung von Art. 20 (Angebot und Annahme von Geschenken oder sonstigen Vorteilen) und Art. 19 (Interessenkonflikte) des FIFA-Ethikreglements (Ausgabe 2018) für schuldig und verhängte gegen ihn eine Sperre von sechseinhalb Jahren für alle nationalen und internationalen Fussballtätigkeiten (administrativ, sportlich und anderweitig). Zudem wurde gegen ihn eine Geldstrafe von CHF 100.000 ausgesprochen.

Der Entscheid wurde David Chung heute mit Inkrafttreten der Sperre mitgeteilt.