Über die FIFA

Kooperationsvertrag zwischen FIFA und World Leagues Forum zur Förderung des Profifussballs

FIFA and World Leagues Forum sign cooperation agreement for development of professional football

Die FIFA und das World Leagues Forum als internationaler Dachverband der Profifussballligen haben einen Kooperationsvertrag zur gemeinsamen Förderung des Profifussballs abgeschlossen.

Der Vertrag wurde von FIFA-Präsident Gianni Infantino und Christian Seifert, dem Präsidenten des World Leagues Forums und Geschäftsführer der Deutschen Bundesliga, am FIFA-Sitz in Zürich unterzeichnet. Der Weltfussballverband und die Profifussballligen haben damit erstmals überhaupt einen solchen Vertrag abgeschlossen, um die Professionalisierung des Fussballs weltweit mit dem nötigen Fachwissen und Know-how zu fördern.

Der Vertrag regelt detailliert das von den beiden Organisationen geplante Programm, das im Profifussball vor allem mithilfe von Schulungen und maßgeschneiderten Unterstützungsmassnahmen für nationale Fussballorganisationen Musterlösungen etablieren sowie die Standards und Strukturen verbessern will. Die FIFA und das World Leagues Forum werden zur Unterstützung aufstrebender Fussballländer zudem auch gemeinsame Konferenzen und Seminare veranstalten.

Gianni Infantino sagte: "Ich freue mich sehr über den Abschluss dieses Kooperationsvertrags, der die Professionalisierung des Fussballs weltweit fördert und voranbringt. Ich danke dem World Leagues Forum und seinem Präsidenten Christian Seifert für die konstruktive und wohlwollende Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass der Profifussball in vielen Regionen langfristig enorm von diesem Vertrag profitieren wird."

Christian Seifert hielt seinerseits fest: "Das World Leagues Forum begrüßt diesen Vertrag mit dem Weltfussballverband sehr, da die Zusammenarbeit zwischen den Profiligen und deren Förderung zu seinen Kernaufgaben gehört. Wir freuen uns sehr, dass die Ligen und die FIFA bei diesem Unterfangen erstmals zusammenarbeiten."