Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

Globo erwirbt Rundfunkrechte für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022™

A TV cameraman
© Getty Images

Die FIFA verlängert den Rundfunkvertrag mit dem brasilianischen Sender Globo bis zu den FIFA Fussball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022™ in Russland und Katar. Der Vertrag mit dem größten Medienunternehmen Brasiliens beinhaltet die Kabel-, Satelliten-, terrestrische, mobile und Breitband-Internet-Übertragung im gesamten Land.

"Dank Globos Reichweite in einem so großen Land wie Brasilien kann das Turnier von so vielen Menschen wie möglich verfolgt werden. Das hat für die Vertragsverlängerung mit Globo den Ausschlag gegeben", sagte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke.

"Seit über 40 Jahren arbeiten die FIFA und Globo erfolgreich und in beiderseitigem Interesse zusammen. Die FIFA hat den Fussball in all den Jahren zum erfolgreichsten und populärsten Sport der Welt gemacht. Globo ist sehr stolz, Teil davon zu sein. Globo will in erster Linie, dass die Zuschauer die Spiele so erleben können, als wären sie selbst auf dem Platz. Aus diesem Grund freuen wir uns, diese Partnerschaft fortzusetzen", sagte Roberto Irineu Marinho, Präsident und Geschäftsführer von Globo.

Globo, FIFA-Sendepartner seit 1970, hat sich ab der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ zu einer beispiellosen Präsenz und Berichterstattung verpflichtet, einschließlich der Übertragung im frei empfangbaren Fernsehen gemäß Vereinbarung zwischen den beiden Parteien und FIFA-Übertragungspolitik.

Globo ist einer der größten Sender der Welt und bekannt für seine innovative Fussballproduktion, die den Fussballfans in Brasilien stets optimale Bilder und Anwendungen garantiert.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel