Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

FIFA eröffnet für Frankreich das Ausschreibungsverfahren für Medienrechte

A FIFA logo is seen on the display of a TV camera
© Getty Images

Die FIFA hat für Frankreich, Monaco, Andorra und die französischen Überseegebiete die Medienrechte für den FIFA Konföderationen-Pokal 2017, die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ und die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ ausgeschrieben. Die Rechte gelten für Fernseh-, IPTV-, Internet-, Mobilfunk- und Radioübertragungen der wichtigsten FIFA-Wettbewerbe, die zwischen 2017 und 2022 ausgetragen werden.

Mithilfe dieser Ausschreibung will die FIFA das Medienunternehmen finden, das die Sendeanforderungen der FIFA betrieblich einhalten, so viele Zuschauer wie möglich erreichen und die finanziellen Zielvorgaben für die übergeordnete Mission im Fussball erfüllen kann.

Medienunternehmen können die Ausschreibung unter folgender Adresse anfordern: europe-media-tender@fifa.org. Anzugeben sind die Namen und Funktionen der Ansprechpersonen für die FIFA bei der Ausschreibung. Nach einer Fragerunde (21. September bis 6. November 2015) müssen die Gebote bis spätestens 9. November 2015 um 17:00 Uhr MEZ bei der FIFA eingehen. Die Verhandlungen mit den bevorzugten Bietern beginnen am 10. November 2015.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf http://www.fifa.com/.

Empfohlene Artikel